Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de
Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Starke Frauen. Starke Zukunft. Mit MINT!

Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“

Ingenieurin für die Energiewende

„Als Ingenieurin bin ich an der Realisierung neuer technischer Entwicklungen beteiligt und kann so aktiv Veränderung bewirken und etwas vorantreiben. Dieser Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft ist für mich der beste Aspekt des Jobs“, sagt die 27-jährige Laura Herrmann aus Karlsruhe. Sie ist Projektmanagerin bei der EnBW und entwickelt nachhaltige und innovative Verfahren im Energiebereich.

Jedes Kind kann Informatik lernen!

Dr. Diana Knodel ist promovierte Informatikerin und hat gemeinsam mit ihrem Mann App Camps gegründet – eine Plattform mit kostenlosem Unterrichtsmaterial, das Begeisterung für digitale Themen schaffen und zur Beschäftigung mit Technik anregen soll. . Mit dem von der baden-württembergischen Vector Stiftung geförderten Projekt sollen Kinder lernen, digitale Produkte nicht nur zu nutzen, sondern auch zu verstehen, wie sie entstehen und funktionieren.

Schützt die Biodiversität, rettet unser Klima!

Prof. Almut Arneth war koordinierende Leitautorin in Berichten des Weltklimarats und des Weltbiodiversitätsrats und ist eine Expertin auf dem Gebiet der Wechselwirkung zwischen Biodiversität und Klimawandel. Im Interview mit der Landesinitiative erzählt sie von ihrer Arbeit für die Fachausschüsse und die internationale Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Der Booster Award 2021 geht an zwei Master-Studentinnen aus Stuttgart

Franziska Hild und Sarah Gelbing studieren Luft- und Raumfahrttechnik im Master an der Universität Stuttgart und sind Gewinnerinnen des Booster Award 2021 der ArianeGroup. Der Award wird jährlich an außergewöhnliche Masterstudentinnen in MINT-Studienfächern verliehen und fördert die nächste Generation von Forscherinnen und Wissenschaftlerinnen. Im Interview erzählen die beiden Preisträgerinnen von ihrem MINT-Alltag.

Das Bündnis „Frauen in MINT-Berufen“ feiert zehnjähriges Bestehen!

Beim 10. Bilanzgespräch der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ im Haus der Wirtschaft gab es vieles zu feiern, einiges zu diskutieren und manches Revue passieren zu lassen. In Anwesenheit der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und der Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Petra Olschowski kamen die Bündnispartnerinnen und Bündnispartner zusammen, um das zehnjährige Jubiläum des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen“ zu feiern.

Neues aus dem Bündnis – College für Mädchen, Start-ups und Fortbildungen

Die Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ arbeitet gemeinsam mit ihren nunmehr 63 Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern daran, eine weibliche MINT-Zukunft voranzutreiben. Diese kreieren ständig neue Projekte, starten Aktionen und erneuern ihre Angebote. Hier bieten wir einen kleinen Überblick über einige der neuesten Entwicklungen.

Dieses Keyvisual zeigt zwei junge Frauen mit Laptop, die von Programmierklammern umschlossen sind.
Das Bild zeigt das Logo des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg

Lernen Sie die Landesinitiative kennen

MINT hat viele Facetten.

Die Berufsfelder rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) bieten für Mädchen und junge Frauen ein vielseitiges Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten, gerade hier in Baden-Württemberg: Mit der einzigartigen Struktur von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, den vielfältigen Forschungs- und Bildungseinrichtungen und dem hervorragenden Ausbildungssystem eröffnen sich für junge Frauen großartige Karriereperspektiven in den MINT-Berufen.

Lese-Tipp

Broschüre 10 Jahre „Frauen in MINT-Berufen“

Zum 10-jährigen Jubiläum des Landesbündnisses „Frauen in MINT-Berufen“ gibt ein vielfältig gestaltetes eBook spannende Einblicke in die Tätigkeiten und Meilensteine des Landesbündnisses „Frauen in MINT-Berufen“ – schauen Sie doch mal rein.

Film-Tipp

Jubiläumsfilm 10 Jahre „Frauen in MINT-Berufen“

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Landesbündnisses „Frauen in MINT-Berufen“ ist ein toller Kurzfilm entstanden, bei dem unsere Bündnispartnerinnen und Bündnispartner sowie MINT-Rolemodels zu Wort kommen – schauen Sie doch mal rein.

MINT-Jubiläum

Wir feiern 10 Jahre Bündnis „Frauen in MINT-Berufen“ – erfahren Sie hier mehr über unsere Bündnispartnerinnen und Bündnispartner!

Mit Klick auf dieses Bild gelangen sie zum Porträt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
Mit Klick auf dieses Bild gelangen sie zum Porträt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
Mit Klick auf dieses Bild gelangen sie zum Porträt des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus
Mit Klick auf dieses Bild von Maurermeisterin Julia Schäfer gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild von Maurermeisterin Julia Schäfer gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild der Land- und Baumaschinenmechatronikerin Anne Moser gelangen Sie zum Porträt.

Hier geht es zu unserer MINT-Map

Unsere interaktive MINT-Map informiert Sie über die Aktionen und Angebote im MINT-Bereich unsere Bündnispartnerinnen und Bündnispartner. Die MINT-Map dient als Überblick der MINT-Akteure in Baden-Württemberg und unterstützt Sie ganz individuell bei der Suche nach Veranstaltungen, Aktionen und Angeboten durch diverse Filterfunktionen.

Mit Klick auf dieses Bild gelangen Sie zur interaktiven MINT-Map

MINT-Porträts

Interessante junge Frauen in MINT-Berufen

Laura Herrmann
Mit Klick auf dieses Bild von Maria-Theresa Licka gelangen Sie zu ihrem Porträt.
Mit Klick auf dieses Foto gelangen Sie zum Porträt von Kathrin Pollmann.
Mit Klick auf dieses Bild gelangen Sie zum Porträt von MINT-Schülerin Antonia Meilich
Mit Klick auf dieses Bild von Stina Lützenkirchen von der Coding-School 42 gelangen Sie zum Porträt.
Mit Klick auf dieses Bild von Sara Mohammad gelangen Sie zum Porträt.

Der MINT-Blog

Kind sitzt vor Laptop, auf dem Bildschirm wird die App Camps angezeigt

Jedes Kind kann Informatik lernen!

Dr. Diana Knodel ist promovierte Informatikerin und hat gemeinsam mit ihrem Mann App Camps gegründet – eine Plattform mit kostenlosem Unterrichtsmaterial, das Begeisterung für digitale Themen schaffen und zur Beschäftigung mit Technik anregen soll. . Mit dem von der baden-württembergischen Vector Stiftung geförderten Projekt sollen Kinder lernen, digitale Produkte nicht nur zu nutzen, sondern auch zu verstehen, wie sie entstehen und funktionieren.

Mit Klick auf dieses Bild von Prof. Almut Arneth vor einer Weide gelangen Sie zum Interview über Biodiversität.

Schützt die Biodiversität, rettet unser Klima!

Prof. Almut Arneth war koordinierende Leitautorin in Berichten des Weltklimarats und des Weltbiodiversitätsrats und ist eine Expertin auf dem Gebiet der Wechselwirkung zwischen Biodiversität und Klimawandel. Im Interview mit der Landesinitiative erzählt sie von ihrer Arbeit für die Fachausschüsse und die internationale Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Mit Klick auf dieses Bild gelangen Sie zum Beitrag von Dr. Johanita Kruger zum Thema Ernährungswissenschaften.

Einblicke in die Ernährungswissenschaften

Für eine gesunde Ernährung ist eine ausgewogene Aufnahme essenzieller Nährstoffe und Energie entscheidend – so viel dürfte klar sein. Aber wer hat schon mal etwas von „bioaktiven Verbindungen“ gehört? Wie genau die bioaktiven Verbindungen im Körper verwertet werden, und wie man die Erkenntnisse in Entwicklungsländern nutzen kann, erforscht die südafrikanische Ernährungswissenschaftlerin Dr. Johanita Kruger-Malan an der Universität Hohenheim.

Das Bild zeigt Franziska Hild vor dem Space Shuttle.

Der Booster Award 2021 geht an zwei Master-Studentinnen aus Stuttgart

Franziska Hild und Sarah Gelbing studieren Luft- und Raumfahrttechnik im Master an der Universität Stuttgart und sind Gewinnerinnen des Booster Award 2021 der ArianeGroup. Der Award wird jährlich an außergewöhnliche Masterstudentinnen in MINT-Studienfächern verliehen und fördert die nächste Generation von Forscherinnen und Wissenschaftlerinnen. Im Interview erzählen die beiden Preisträgerinnen von ihrem MINT-Alltag.

Mit Klick auf das Bild gelangen Sie zum Blogartikel zum Jubiläum

Das Bündnis „Frauen in MINT-Berufen“ feiert zehnjähriges Bestehen!

Beim 10. Bilanzgespräch der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ im Haus der Wirtschaft gab es vieles zu feiern, einiges zu diskutieren und manches Revue passieren zu lassen. In Anwesenheit der Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und der Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Petra Olschowski kamen die Bündnispartnerinnen und Bündnispartner zusammen, um das zehnjährige Jubiläum des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen“ zu feiern.

Mit Klick auf dieses Bild eines Laptops, auf dem die MINT-Frauen Homepage aufgerufen wird, gelangen Sie zu Neuigkeiten des Bündnisses.

Neues aus dem Bündnis – College für Mädchen, Start-ups und Fortbildungen

Die Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ arbeitet gemeinsam mit ihren nunmehr 63 Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern daran, eine weibliche MINT-Zukunft voranzutreiben. Diese kreieren ständig neue Projekte, starten Aktionen und erneuern ihre Angebote. Hier bieten wir einen kleinen Überblick über einige der neuesten Entwicklungen.

Skip to content