Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de
Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Link-Tipps

www.youtube.com, 27.11.2022

NACHWUCHSSORGEN: Unternehmen suchen händeringend Fachkräfte im MINT-Bereich

Deutschland – das wird vielerorts auf der Welt mit Ingenieurskunst, Technologie und Naturwissenschaften in Verbindung gebracht. Doch die Bundesrepublik schwächelt- der MINT-Herbstreport des Instituts der deutschen Wirtschaft zeigt wieder einmal den gravierenden Fachkräftemangel auf: viele Stellen in den naturwissenschaftlich-technischen Bereichen können nicht besetzt werden. Während der Bedarf weiter steigt, sinkt die Anzahl der qualifizierten Bewerber. Unternehmen stellt das vor große Herausforderungen.

physik-im-advent.de

PiA – Physik im Advent

PiA – Physik im Advent ist ein Adventskalender der besonderen Art. Darin stellen Jungforscherinnen, Jungforscher und allen, die daran Spaß haben, 24 kleine einfache Experimente und physikalische Rätsel vor. Sie sollen die Freude am Selber-Experimentieren wecken oder für Spannung beim Zuschauen sorgen.

www.handelsblatt.com, 23.11.2022

Deutschland fehlen rund 326.000 Mint-Experten

Im Mint-Bereich – Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – gibt es trotz Ukrainekrieg und Konjunkturabkühlung viel zu wenige Arbeitskräfte. Im Oktober 2022 fehlten nach dem neuen Mint-Herbstreport rund 326.100 Spezialisten. Das betrifft sowohl Gesellen als auch Akademikerinnen.

www.meine.stimme.de, 23.11.2022

MINT-Engagement ausgezeichnet

Die Freie Schule Anne-Sophie Künzelsau wurde erneut als MINT-freundliche Schule für weitere drei Jahre ausgezeichnet. Dafür mussten die hohen Anforderungen erneut erfüllt und nachgewiesen werden. Vor allem bedarf es dafür eines naturwissenschaftlichen Schulcurriculums, das Kontinuität, Qualität und vor allem fachliches, kreatives sowie nachhaltiges Wissen und Verständnis garantiert. Die Freie Schule Anne-Sophie gehört zu den wenigen Schulen, die bereits zum vierten Mal ausgezeichnet wurden.

www.bildungsklick.de, 23.11.2022

Deutschland braucht einen DigitalPakt Kita – jetzt!

Um der Dringlichkeit und dem enormen Handlungsbedarf bei der Digitalisierung in Kitas Nachdruck zu verleihen, appellieren die bundesweit tätigen Bildungsakteure gemeinsam an die Bundespolitik. In drei zentralen Forderungen fassen sie ihre
Positionen zu einem DigitalPakt Kita zusammen.

www.swr.de, 21.11.2022

Exzellenzgymnasium in Bad Saulgau vor Baustart

In Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) beginnen in den nächsten Tagen die Vorbereitungen für den Bau des neuen MINT-Exzellenzgymnasiums. Das Land hat die Baufreigabe erteilt.

www.wallstreet-online.de, 15.11.2022

Deutsche wünschen sich mehr Diversität in MINT-Berufen / Vor allem Frauen sind in Naturwissenschaften und Technik mit Hindernissen konfrontiert

Neuss (ots) – Gut vier Fünftel der Deutschen halten es für wichtig, die Vielfalt und Integration in den Berufsfeldern Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik zu erhöhen. Die Befragten nehmen vor allem geschlechtsbedingte Unterschiede wahr, gefolgt von der Unterrepräsentation verschiedener Ethnien und sexueller Orientierungen. Diese Ergebnisse liefert der State of Science Index (SOSI) 2022.

www.presseportal.de, 15.11.2022

COACHING4FUTURE in Stuttgart (22.11.): Mitarbeiten am Morgen

Materialwissenschaftlerinnen arbeiten an neuen Baustoffen, biologisch-technische Assistenten an neuen Medikamenten und Ingenieurinnen für Umwelttechnik an Solaranlagen und Windrädern – technische Berufe sind vielfältig. Um zu zeigen, welche Berufsfelder, Ausbil­dungswege und Studiengänge es in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik gibt, sind zwei Tech-Coaches des Programms COACHING4FUTURE am Dienstag, 22. November 2022, an der Freien Evangelischen Schule Stuttgart zu Gast.

www.presseportal.de, 15.11.2022

COACHING4FUTURE in Bruchsal (22.-25.11.): Mit MINT die Zukunft prägen

Wärmepumpen, Windräder, Wasserkraftwerke – umweltfreundlichen Technologien gehört die Zukunft. Wer all die Wärmepumpen montiert, die Windräder wartet und die Turbinen in Wasserkraftwerken installiert, zeigt das Programm COACHING4FUTURE von Dienstag, 22. November, bis Freitag, 25. November 2022, an der Joß-Fritz-Realschule in Bruchsal.

www.handelsblatt.com, 14.11.2022

Neue KfW-Studie zu Female Entrepreneurship: Frauen bei Existenzgründungen unterrepräsentiert Frankfurt am Main

Ein reges Gründungsgeschehen macht eine Volkswirtschaft „fit“ für die Zukunft,
denn es stärkt ihre Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit. In Deutschland aber
ist die Gründungstätigkeit in den vergangenen 20 Jahren erlahmt. Um wieder eine
höhere Dynamik zu erreichen, spielen Frauen eine wichtige Rolle…

www.stuttgarter-nachrichten.de, 08.11.2022

Kaum Erfinderinnen in Baden-Württemberg

In keinem anderen Bundesland ist der Anteil von Frauen an der Zahl der Patente so niedrig wie in Baden-Württemberg. Auch insgesamt hinkt Deutschland im europäischen Vergleich hinterher.

www.vivanty.de, 07.11.2022

Junge Menschen für MINT begeistern: Interview mit Susanne Lettner

Der MINT-Bereich bietet viele unterschiedliche, spannende Berufsmöglichkeiten, die sich nicht nur auf die traditionellen Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik beschränken. Leider ist der MINT-Bereich weiterhin für junge Menschen nicht immer die erste Wahl, sodass viele Ausbildungs- und Studienplätze unbesetzt bleiben.

www.dgb.de, 07.11.2022

Nur 38% der MINT-Fach-Absolventinnen arbeiten ein Jahr nach dem Studium in einem MINT-Beruf – bei den Männern sind es 50%

MINT umfasst die Gebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Frauen entscheiden sich deutlich seltener für ein Studium im Bereich Elektrotechnik, Maschinenbau oder Informatik als ihre männlichen Kollegen. Im Vergleich der wirtschaftsstärksten Länder gehört Deutschland zu den Schlusslichtern, wenn es um den Frauenanteil unter den MINT-Absolvent*innen geht. Auch in nicht-akademischen MINT-Berufen sind Frauen unterrepräsentiert.

www.faz.net, 03.11.2022

Erobern diese Frauen das All für Kirgistan?

Keine von ihnen hatte zu Beginn Vorkenntnisse, einige waren noch nicht einmal volljährig oder hatten die Schule abgeschlossen: In Kirgistan bastelt eine kleine Truppe Frauen, die es allen zeigen will, am ersten eigenen Satelliten des Landes.

www.wallstreet-online.de, 03.11.2022

Erfolgreich, aber nicht selbstverständlich / zdi sorgt für Fachkräftenachwuchs in NRW

Düsseldorf (ots) – Die Fachkräftelücke im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) wächst: Im April 2022 gab es laut Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in diesen Berufen fast eine halbe Million unbesetzte Stellen in Deutschland. Vor allem Mädchen und Frauen entscheiden sich deutlich seltener für einen MINT-Beruf – ein großer Verlust für Wirtschaft und Wissenschaft. Zukunft durch Innovation.NRW (zdi.NRW) setzt sich dafür ein, den Frauenanteil in MINT-Berufen zu steigern und stellt Frauen vor, die in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen erfolgreich sind.

www.jugend-forscht.de

Online-Anmeldung für den Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren

Jugend forscht ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, stern, Wirtschaft, Wis­senschaft und Schulen. Die Stiftung Jugend forscht e. V. betrachtet die Ausbildung und Förde­rung junger Menschen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) als eine entscheidende Aufgabe zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft. Bundesweit führen die Stiftung Jugend forscht e. V. und ihre Partner jedes Jahr mehr als 120 Wettbewerbe sowie weitere Maßnahmen durch, um Kinder und Jugendliche für MINT-Fächer zu interessieren, Talente frühzeitig zu entdecken und sie gezielt zu fördern. Unter einer Vielzahl eingereichter Projekte werden beim Wettbewerb Jugend forscht die besten ermittelt und mit Preisen ausgezeichnet.

www.xrtf1.de, 01.11.2022

„MINT me!“- Förderung von Schülerlaboren

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung Baden-Württemberg fördert das Projekt „MINT me!“, das außerschulische MINT-Angebote der Region Neckar-Alb bündeln und ausbauen will.

www.faz.net, 31.10.2022

Der lange Weg zur Gleichstellung

Jedes Jahr berechnet das Weltwirtschaftsforum (WEF) in seinem Global Gender Gap Report, wie es um die Gleichstellung von Mann und Frau steht. Im Jahr 2022 ist die weltweite Kluft zwischen den Geschlechtern demnach zu 68,1 Prozent geschlossen. Der Index wird aus vier Subindizes für 146 Länder gebildet. Die Schere zwischen Frauen und Männern im Subindex „Gesundheit und Überleben“ ist demnach zu 95,8 Prozent geschlossen, beim Bildungsniveau zu 94,4 Prozent. Mit Blick auf die wirtschaftliche Teilhabe werden die Unterschiede deutlicher: Hier haben den Berechnungen zufolge Frauen nur zu 60,3 Prozent die gleichen Möglichkeiten wie Männer. Am weitesten entfernt von der Gleichstellung sind Frauen im Subindex „politische Ermächtigung“ (22 Prozent).

www.spektrum.de, 29.10.2022

Mädchen fühlen sich für MINT-Fächer nicht gerüstet

70 Prozent der Schülerinnen in Deutschland interessieren sich für naturwissenschaftliche und technische Themen. Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage der IU Internationalen Hochschule in Erfurt unter 777 repräsentativ ausgewählten Mädchen, die überwiegend zwischen 16 und 19 Jahre alt waren. Die Autorinnen, darunter Professorinnen aus der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften, wollten außerdem wissen, was die Mädchen von einer Ausbildung oder einem Studium im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik (MINT) abhalten könnte.

www.stuttgarter-zeitung.de, 20.10.2022

Studium weniger attraktiv?

Immer weniger junge Menschen in Baden-Württemberg fangen ein Studium an. Besonders die Zahl der Erstsemester in den Bachelorstudiengängen schrumpft. Seit vor zehn Jahren die gestuften Studiengänge eingeführt wurden, gab es noch nie so wenig Bachelor-Studienanfänger an den Hochschulen im Südwesten, erklärte das Statistische Landesamt.

www.iu.de, 19.10.2022

MINT-BILDUNG. Was junge Frauen darüber denken.

DIE WICHTIGSTEN ERKENNTNISSE DER KURZSTUDIE:
– 70 Prozent der befragten Schülerinnen haben ein persönliches Interesse an MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik).
– Über 40 Prozent der jungen Frauen und Mädchen fühlen sich jedoch mit diesen Themen überfordert bzw. finden den MINT-Bereich zu schwierig.
– Nur wenige der Befragten haben Freundinnen oder weibliche Verwandte, die in MINT-Berufen arbeiten. Über ein Drittel kennt niemanden, der oder die mit MINT beruflich zu tun hat.

www.presseportal.de, 19.10.2022

COACHING4FUTURE in Möckmühl: So faszinierend ist MINT (26.10.)

Wie sich Sportler mit „intelligenter Knete“ schützen können, warum „flüssiges Eisen“ bei der Behandlung von Hirntumoren eingesetzt wird und wieso Wachswatte bei Umweltkatastrophen helfen kann, erfahren die Schülerinnen und Schüler des Jagsttal-Gymnasiums in Möckmühl am Mittwoch, 26. Oktober 2022. Zwei Tech-Coaches des Programms COACHING4FUTURE sind mit interaktiven Vorträgen, Exponaten zum Anfassen und Technik zum Ausprobieren zu Gast, um die Jugendlichen über Technologien für morgen und über Berufe, Ausbildungswege und Studienmög­lichkeiten in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissen­schaft und Technik zu informieren.

www.presseportal.de, 19.10.2022

COACHING4FUTURE in Ditzingen: So spannend sind MINT-Berufe (26.-27.10.)

COACHING4FUTURE IN DITZINGEN: SO SPANNEND SIND MINT-BERUFE
Baustoffprüferin, Chemikant, Produktveredlerin oder umweltschutztechnischer Assistent – naturwissen­schaftliche und technische Berufe sind vielfältig. Dennoch konzentrieren sich viele Jugendliche auf nur wenige Ausbildungsberufe. Um den Schülerinnen und Schülern zu zeigen, wie vielfältig die Berufsfelder, Ausbildungswege und Studiengänge in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sind, sind vier Tech-Coaches des Programms COACHING4FUTURE von Mittwoch, 26. Oktober, bis Donnerstag, 27. Oktober 2022, an der Theodor-Heuglin-Schule in Ditzingen zu Gast.

www.iwkoeln.de, 17.10.2022

Bildungsdefizite: Grundschüler lesen, schreiben und rechnen immer schlechter

Der heute erschiene IQB-Bildungsbericht offenbart seit 2016 große Bildungsrückschritte bei Viertklässlern. Besonders die Corona-Pandemie und familiäre Hintergründe sind daran schuld. Jetzt ist die Politik gefragt, um diese Defizite zu stoppen.

www.baden-wuerttemberg.de, 17.10.2022

Elftes Bilanzgespräch des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen“

Anlässlich des elften Bilanzgesprächs des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen“ appellierte Wirtschafts- und Arbeitsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut an die Unternehmen im Land, die Kompetenzen, Talente und Potenziale von Frauen in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen noch stärker zu nutzen und zu fördern.

www.faz.net, 13.10.2022

Preis für Informatikerinnen soll Frauen in IT-Branche locken

Meike Nauta vom Institut für Künstliche Intelligenz in der Medizin am Universitätsklinikum Essen hat den 1. Preis beim diesjährigen Informatik-Wettbewerb Zeiss Woman Award gewonnen. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert und sollte am Donnerstagabend auf einer Festveranstaltung in Dresden überreicht werden, wie das Unternehmen mitteilte. Nauta ist zudem Doktorandin an der University of Twente in den Niederlanden. Im Ehrenamt organisiert sie unter anderem Workshops an Schulen als Botschafterin für Frauen in MINT-Berufen.

www.presseportal.de, 11.10.2022

COACHING4FUTURE in Renchen: Zukunft gestalten mit MINT (19.10.)

ZUKUNFT GESTALTEN MIT MINT
Mit Leichtbau materialsparend und ressourceneffizient bauen, mit dem Lotuseffekt Gebäude vor Verschmutzung schützen – nur zwei Beispiele für innovative Technologien, an denen Fachkräfte wie Werkstofftechniker oder Ingenieurinnen arbeiten. Wie vielfältig technische und naturwissenschaftliche Berufe sein können, zeigt das Programm COACHING4FUTURE am Mittwoch, 19. Oktober 2022, an der Grimmelshausenschule in Renchen. Z wei Tech-Coaches haben interaktive Vorträge, Exponate und Experimente im Gepäck, um die Schülerinnen und Schüler über Berufe, Ausbildungswege und Studienmöglichkeiten in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu informieren

www.schwarzwaelder-bote.de, 11.10.2022

Großer Knall in Althengstett

Einen großen Knall gibt es am Freitag in der Althengstetter Gemeinschaftsschule (GMS) – als Auftakt zur Experimentiershow bei der dortigen ersten MINT-Nacht. Schüler tauchen dabei in die Welt der Technik und Wissenschaft ein.

www.elektroniknet.de, 09.10.2022

Role Models »Ich stelle Leute ein, die besser sind als ich«

Frauen sind unterrepräsentiert in Technik-Fächern und vor allem in der Elektronik. Um das zu ändern und auch das weibliche Gesicht der Branche stärker zu zeigen, berichten Vorbilder in Markt&Technik regelmäßig über ihre Erfahrungen und ihre Karriere.

Im Interview der Woche berichtet Marie-Pierre Ducharme von Mouser als Role Model für die Distribution.

www.presseportal.de, 07.10.2022

COACHING4FUTURE in Mannheim: MINT-Berufe entdecken (14.10.)

Was sind Formgedächtnismaterialien? Wie funktioniert die Gestensteuerung? Wie gewinnt man in Trockenzonen Trinkwasser aus der Luft? In welchen Berufen kann man die Umwelt retten? Antworten gibt das Programm COACHING4FUTURE, das spannende Hightech-Lösungen vorstellt und Jugendlichen zeigt, in welchen Berufen sie die Zukunft mitgestalten können. Zwei Tech-Coaches kommen am Freitag, 14. Oktober 2022, mit interaktiven Vorträgen, Technik zum Anfassen und Experimenten zum Mitmachen an die Geschwister-Scholl-Realschule in Mannheim, um über Berufsmöglichkeiten in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu informieren.

www.businesswire.com, 06.10.2022

Mary Kay vergibt Ausbildungsstipendium an junge Frau, die als erste lateinamerikanische Astronautin zum Mars fliegen möchte

Die 2020 ins Leben gerufenen Stipendien „Young Women in STEAM“ sind für junge Frauen bestimmt, die enorme Beiträge zu den MINT-Fächern leisten, um ihnen die Weiterverfolgung ihrer Ziele zu ermöglichen.
Mit jahrzehntelanger Führungsarbeit im Bereich der Befähigung von Frauen und innovativer Naturwissenschaft würdigt Mary Kay junge Frauen, die ihre Zukunft durch Führungsstellungen, Innovation und Entschlossenheit im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik plus Geisteswissenschaften) selbst in die Hand nehmen. Frauen stellen nur 28 Prozent der Arbeitnehmerschaft in diesem Bereich. [1] Durch ihre fortgesetzte Unterstützung junger Frauen in den MINT-Fächern setzen sie die Mission von Mary Kay fort, die darin besteht, das Leben von Frauen überall zu verbessern.

www.presseportal.de, 05.10.2022

COACHING4FUTURE in Göppingen: Impulse setzen für MINT (11.10./16.11.)

COACHING4FUTURE IN GÖPPINGEN: IMPULSE SETZEN FÜR MINT
Mit Leichtbau materialsparend und ressourceneffizient bauen, mit dem Lotuseffekt Gebäude vor Verschmutzung schützen – nur zwei Beispiele für innovative Technologien, an denen Fachkräfte wie Werkstofftechniker oder Ingenieurinnen arbeiten. Wie vielfältig technische und naturwissenschaftliche Berufe sein können, zeigt das Programm COACHING4FUTURE am Dienstag, 11. Oktober, am Freihof-Gymnasium und am Mittwoch, 16. November 2022, an der Kaufmännischen Schule in Göppingen. Z wei Tech-Coaches haben interaktiven Vorträge, Exponate und Experimente im Gepäck, um die Schülerinnen und Schüler über Berufe, Ausbildungswege und Studien­möglichkeiten in den MINT-Disziplinen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu informieren.

www.handelsblatt.com, 05.09.2022

Studie: Mädchen fehlt es an weiblichen Vorbildern im MINT-Bereich

Mädchen haben in der Regel ein persönliches Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Themen, entscheiden sich dann aber mehrheitlich gegen eine Ausbildung oder Studiengang im Bereich „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik“ (MINT). Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie der IU Internationale Hochschule in Erfurt, die am Montag zum Auftakt eines umfassenden Forschungsprojekts veröffentlicht wurde.

www.arbeitgeber.de, 18.08.2022

Arbeitgeber setzen sich für einen Arbeitsmarkt mit mehr Chancengleichheit für Frauen und Männer ein

Noch immer unterscheiden sich die Erwerbsbiografien von Frauen und Männern. Als Gesellschaft lassen wir damit viel Potenzial liegen. In unserem Positionspapier stellen wir die wesentlichen Stellschrauben vor.
Betrachten wir den deutschen Arbeitsmarkt, dann wird ein Aspekt schnell deutlich: Die Erwerbsbiografien von Frauen und Männern unterscheiden sich stark – und das im Jahr 2022. Frauen arbeiten öfter in Teilzeit, entscheiden sich seltener für MINT-Berufe und sind weniger präsent in den Führungsetagen.

www.stuttgarter-nachrichten.de, 18.08.2022

Azubis trotzen der Pandemie

Keine Praktika, keine Messen, wenig Berufsorientierung – Schulabsolventen tun sich in Zeiten der Pandemie schwer, den Traumberuf zu finden. Auf den Erfolg der Ausbildung scheint sich dies kaum auszuwirken. Und doch klagen Firmen.

www.aktiv-online.de, 17.08.2022

Data Scientists: „Wir brauchen Quereinsteiger, keine Nerds“

Weil der Markt für Big-Data-Experten leer ist, bilden viele Betriebe ihre Mitarbeiter als Data Scientists fort. Bildungsexpertin Elisabeth Allmendinger erklärt, was man in dem Job können muss.

www.theaktuellenews.com, 16.08.2022

Fachkräftemangel in MINT-Berufen: Ohne viel mehr Mädchen und Frauen geht es nicht!

GGäbe es die Energiekrise nicht, würde ein anderes Thema die Schlagzeilen der Wirtschaftsmedien beherrschen: der Fachkräftemangel. Unternehmen sind schon länger damit konfrontiert, aber es wird immer schlimmer. Die Wirtschaft braucht Fachkräfte in vielen Bereichen, doch besonders schmerzlich ist die Lücke in Technik und IT. Ohne viel mehr Mädchen und Frauen geht es nicht, warnen die Unternehmen. Gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil entscheiden sie sich deutlich seltener für technische und IT-Berufe als Männer.

www.deutschland.de, 15.08.2022

Studieren ohne Männer

Technikstudium für Studentinnen: Erfahrt, weshalb einige Universitäten in Deutschland MINT-Studiengänge nur für Frauen anbieten.
Nie war der Bedarf an Ingenieurinnen, Technikerinnen und IT-Spezialistinnen so hoch wie heute. Obwohl Frauen an den Hochschulen mittlerweile auch in Mathematik und den Naturwissenschaften fast die Hälfte der Studierenden stellen, sind sie in technischen Fächern wie Maschinenbau, Informatik und Ingenieurwissenschaften immer noch eher die Ausnahme. Einige Universitäten in Deutschland bieten nun spezielle Studiengänge nur für Frauen an – weil sie hoffen, dass sich dann mehr Frauen das Studium zutrauen. Denn viele finden es abschreckend, als eine von wenigen Frauen mit einer großen Anzahl von Männern im Studiengang zu sein.

www.schwaebische.de, 05.08.2022

MINT-Exzellenzgymnasium und SFZ Bad Saulgau: Leuchtturmprojekt soll Hochbegabte fördern

Bad Saulgau (sz) – Auf Einladung des Sigmaringer Landtagsabgeordneten Klaus Burger (CDU) waren vor wenigen Tagen die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL sowie der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Manuel Hagel und der Landtagsabgeordnete Manuel Hailfinger in Bad Saulgau zu Besuch. Burger hatte sie eingeladen, damit sie sich einen Eindruck vom künftigen MINT-Exzellenzgymnasium mit Internat in der ehemaligen japanischen Schule machen können und auch, um ihnen „dieses Leuchtturmprojekt für ganz Baden-Württemberg besonders ans Herz zu legen“.

www.presseagentur.de, 03.08.2022

Der erste DEI-Bericht von Keysight hebt die Erfolge im Bereich MINT-Ausbildung und Förderung der Vielfalt hervor

Der erste Bericht beschreibt den umfassenden Ansatz von Keysight in Bezug auf DEI und die Fortschritte bei der Förderung einer stärkeren Repräsentation in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT), beim Aufbau einer vielfältigen Belegschaft und bei der Förderung der Chancengleichheit in allen Phasen des Berufslebens, die es den Mitarbeitenden ermöglicht, einen Beitrag zu leisten, zu wachsen und erfolgreich zu sein.

www.schwaebische.de, 02.08.2022

Schülerinnen sammeln Erfahrung in technischen Berufen

Zum Schuljahresabschluss haben 13 Schülerinnen des St.-Hildegard-Schulzentrums und des Hans-und-Sophie-Scholl-Gymnasiums mit einem Zertifikat zur erfolgreichen Teilnahme an der Girls Day Akademie verabschiedet werden. „Zur Abschlussfeier konnten die Teilnehmerinnen auch ihre neu erworbenen digitalen Fähigkeiten durch eine einfallsreiche Präsentation unter Beweis stellen, in der sie die Höhepunkte und Aktionen spannend erzählten“, wird Annegret Thieme, Projektleiterin der Girls Day Akademie in Ulm, in einer Mitteilung der Bezirksgruppe Ulm von Südwestmetall zitiert.

www.nrwz.de, 01.08.2022

„Es darf kein Potenzial verloren gehen“

Frauen sind in der gewerblich-technischen Ausbildung und in Führungspositionen noch immer eher selten anzutreffen. „Das muss nicht sein“, betonen IHK-Vizepräsidentin Bettina Schuler-Kargoll und Landtagspräsidentin MdL Muhterem Aras. Erst kürzlich war die Landtagspräsidentin laut Pressemitteilung auf Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg zu Gast, besuchte die Gewerblichen Schulen in Donaueschingen, tauschte sich mit Auszubildenden und Ausbildenden aus MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) aus.

www.guetsel.de, 04.07.2022

Vom Engineering bis zum Formel 1 Cockpit, Rac(H)er, neues Alpine Programm fördert Frauen in allen Unternehmensbereichen

Mit Rac(H)er legt Alpine ein Programm zur umfassenden Förderung von Frauen auf. Dies betrifft alle Unternehmensbereiche vom Engineering bis hin zum Motorsport. Ziel ist es, den Frauenanteil bei Alpine von aktuell 12 auf 30 Prozent in fünf Jahren zu steigern und eine Frau in ein Formel 1 Cockpit zu bringen.

www.erlensee-aktuell.com, 04.07.2022

Wissenschaftstag an der Karl-Rehbein-Schule Hanau

Schon seit 2017 pflegt die Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) als anerkannte MINT-Schule eine Kooperation mit der Frankfurter Goethe-Universität, um Oberstufenschülern das breite Feld der Naturwissenschaften näher zu bringen. Innerhalb des Projektes „Brückenschlagen – Wissenschaft in die Schulen“ fand nun an der KRS erneut ein Wissenschaftstag statt, der unterschiedliche Forschungsbereiche beleuchten konnte.

www.traunsteiner-tagblatt.de, 03.07.2022

Viel zu erforschen

Bei MINT geht es nicht um die Geschmacksrichtung von Kaugummis. MINT sind bestimmte Fächer, für die insbesondere Kinder begeistert werden sollen. Was es genau ist, erfährst du hier.

www.aktiv-online.de, 30.06.2022

MINT-Berufe: Warum die Lücke jetzt noch größer ist als vor Corona

Im Bereich Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gibt es viel mehr offene Stellen als Bewerber. Aber warum eigentlich? Sind diese Berufe nicht attraktiv? Ein Gespräch mit Bildungsforscherin Christina Anger.

www.rbk-direkt.de, 28.06.2022

zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg erneut mit Qualitätssiegel ausgezeichnet – Region glänzt mit einer Vielfalt an naturwissenschaftlichen Angeboten für Kinder und Jugendliche

Das zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg ist erneut mit dem zdi-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Damit honoriert das NRW-Wissenschaftsministerium die Qualität und Vielfalt der naturwissenschaftlichen Angebote entlang der gesamten Bildungskette im Rheinisch-Bergischen Kreis. „Die vergangenen zwei Jahre waren für die außerschulische MINT-Förderung besonders herausfordernd. Dennoch ist es dem zdi-Netzwerk MINT Rhein-Berg gelungen, praxisnahe Angebote zu schaffen, damit Schülerinnen und Schüler sich ohne Leistungsdruck in den MINT-Fächern ausprobieren können. Mit der Vergabe des zdi-Qualitätssiegels 2022 erkennen wir die außerordentlichen Leistungen des zdi-Netzwerks an“, erklärt Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft.

www.bnn.de, 28.06.2022

Dringend gesucht: Allein in Baden-Württemberg fehlen 1650 Azubis

Früher mussten junge Leute ihre Lehre bis zu eineinhalb Jahren vor Schulabschluss eintüten. Jetzt ist der Bewerbermangel so groß, dass auch kurz vor dem Ausbildungsjahr noch Schnäppchen zu haben sind.

www.faz.net, 22.06.2022

MINT verspricht Top-Karrieren: Wo bleibt die Begeisterung?

Gute Karrierechancen, eine attraktive Bezahlung und gleichzeitig einen Beitrag zu wichtigen gesellschaftlichen Themen leisten: An Verkaufsargumenten fehlt es den Jobs im MINT-Bereich eigentlich nicht. MINT steht dabei für Mathematik, Informatik, Technik und Naturwissenschaften.
Dennoch fällt es vielfach schwer, bei jungen Menschen das Interesse für eine Karriere in diesem Bereich zu wecken. Gerade bei Frauen, gerade in den Ausbildungsberufen. Warum ist das noch immer so? Und was könnte helfen?

www.idw.com, 09.06.2022

Hunderttausende Fachkräfte fehlen

Noch nie seit Beginn der Erfassung im Jahr 2011 war der Mangel an MINT-Fachkräften in einem April so ausgeprägt wie in diesem Jahr. Ohne erste Erfolge bei der Zuwanderung wäre die Lücke sogar fast doppelt so groß ausgefallen.

www.boerse-express.com, 09.06.2022

MINT-Bildung als Schlüssel zur Zukunft – Knapp 500 Bildungseinrichtungen tragen MINT-Gütesiegel

61 neue Bildungseinrichtungen mit MINT-Gütesiegel ausgezeichnet – Initiative fördert Abbau der Wissenschaftsskepsis und Sicherung des Innovationsnachwuchses.

Wien (OTS) – Bildungsminister Martin Polaschek, der Präsident der Industriellenvereinigung Georg Knill, die Vizerektorin der Pädagogischen Hochschule Wien Evelyn Süss-Stepancik und der Vize-Präsident der Wissensfabrik Österreich Harald Pflanzl verliehen am Mittwoch das „MINT-Gütesiegel 2022-2025“ an 61 innovative Bildungseinrichtungen aus ganz Österreich. Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie konnte die „MINT-Gala“ wieder vor großem Publikum und 250 geladenen Gästen im Festsaal des Hauses der Industrie über die Bühne gehen.

www.youtube.com, 06.06.2022

Wie weckt man das Interesse an MINT-Fächern und Robotik?

Belohnung ist laut RoboCoop-Koordinator Wilfried Lepuschitz ein Schlüsselinstrument für wissenschaftliches Lernen und für die Motivation der Kinder.

www.windmesse.de, 03.06.2022

Dr. Kamila Flidr ist Engineer Powerwoman 2022

Mit dem Engineer Powerwoman Award zeichnet die Deutsche Messe AG bereits zum zehnten Mal eine Expertin aus, die sich durch ihren besonderen Einsatz in den naturwissenschaftlich-technischen Disziplinen verdient gemacht hat. Die Gewinnerin wurde am 2. Juni 2022 während der Eröffnung des WomenPower Kongresses bekannt gegeben.

www.security-insider.de, 02.06.2022

Wie Frauen die Cybersicherheit voranbringen können

Fachkräfte fehlen an allen Ecken, aber trotzdem haben viele Branchen auch heute noch mit erheblichen Vorurteilen und Geschlechterstereotypen zu kämpfen. Dazu gehört unter anderem die Cybersicherheit. Dabei spielt sie eine immer wichtigere Rolle in unserer digitalen Welt und bietet zahlreiche Karrierewege und -möglichkeiten. Es gibt jedoch erhebliche Hindernisse und falsche Vorstellungen, die suggerieren, Frauen seien nicht für eine Karriere in der Cybersicherheit geeignet.

www.rnd.de, 02.06.2022

Wir brauchen mehr Frauen in den Naturwissenschaften!

In den Mint-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ist der Fachkräftemangel trotz bester Verdienstmöglichkeiten besonders groß. Das Problem sollte schon in der Schule angegangen werden, findet RND-Kolumnistin Sarna Röser. In der Kolumne „Chefinnensache“ fordert sie zwei verpflichtende Mint-Fächer bis zum Schulabschluss und mehr Anreize für Frauen.

www.bmbf.de, 01.06.2022

Stark-Watzinger: Mit einem MINT-Aktionsplan 2.0 gegen die Fachkräftelücke

Bundesbildungsministerin will mit 45 Millionen Euro starke Impulse für bessere MINT-Bildung setzen.
Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger hat auf dem 10. Nationalen MINT Gipfel ihren MINT-Aktionsplan 2.0 vorgestellt. Er bündelt die Fördermaßnahmen für bessere MINT-Bildung.

Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger:

„Die MINT-Fachkräftelücke gefährdet Deutschlands Wohlstand und Innovationsfähigkeit. Deshalb steuern wir als Chancenministerium mit einem MINT-Aktionsplan 2.0 entlang der gesamten Bildungskette gegen. Mit 45 Millionen Euro wollen wir in fünf Aktionsfeldern starke Impulse für eine bessere MINT-Bildung setzen und die Kooperation auf allen Ebenen stärken. Dabei ist es besonders wichtig, die schulische und außerschulische MINT-Bildung enger zu vernetzen. Wir können es uns nicht länger leisten, MINT-Potenzial ungenutzt zu lassen. Wir brauchen die Fachkräfte, um die großen Herausforderungen wie den Klimawandel zu meistern.“

www.zeit.de, 01.06.2022

Rechnet endlich mit ihnen!

Warum gibt es immer noch viel zu wenige Frauen in Technikberufen? Sie werden dringender gebraucht denn je.

www.baden-wuerttemberg.de, 31.05.2022

Arbeitsmarkt setzt im Mai seinen Aufschwung fort

Die Entwicklung des Arbeitsmarkts in Baden-Württemberg bleibt erfreulich. Die Arbeitslosenquote ist im Mai auf 3,2 Prozent gesunken. Die Arbeitskräftenachfrage war so hoch wie zuletzt vor knapp vier Jahren. Auch bei Jugendarbeitslosigkeit steht das Land weiterhin sehr gut da.

www.handelsblatt.com, 25.05.2022

Fachkräftemangel im MINT-Bereich erreicht neues Allzeithoch – Akute Engpässe in Ostdeutschland

Der Fachkräftemangel in technisch-naturwissenschaftlichen Berufen hat sich gegenüber 2021 fast verdoppelt. In Ostdeutschland ist die Lage besonders in Digitalisierungsberufen brisant.

www.gesamtmetall.de, 24.05.2022

Deutschland fehlen 320.600 MINT-Arbeitskräfte

Berlin. Die Studie „MINT-Frühjahrsreport“ zeigt, dass die Arbeitskräftelücke im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) stark zunimmt. Die MINT-Arbeitskräftelücke erreicht im April 2022 mit insgesamt 320.600 fehlenden MINT-Arbeitskräften einen neuen Rekordhöchstwert für den Vergleichsmonat April. Im vergangenen Jahr war die MINT-Lücke im April 2021 mit 159.800 fehlenden MINT-Arbeitskräften nur halb so hoch gewesen. In den letzten Jahren sind die Beschäftigungszahlen und Engpässe in den Bereichen Energie/Elektro und IT besonders stark gestiegen.

www.n-tv.de, 24.05.2022

Nachfrage nach Personal in MINT-Bereichen gewachsen

Mit dem Umbau der Wirtschaft vor allem im Energiebereich wächst die Nachfrage nach Personal in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (Mint) auf Rekordniveau.

www.finanzen.net, 24.05.2022

Fachkräftelücke in MINT-Berufen steigt auf Rekordwert

BERLIN (Dow Jones)–Die Arbeitskräftelücke in den sogenannten MINT-Berufen ist im April auf einen neuen Höchstwert von 320.600 gestiegen nach 159.800 im April des Vorjahrs. Das ist das Ergebnis der Studie „MINT-Frühjahrsreport“ des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), das die Arbeitskräftelücke in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik misst. Ohne erste Erfolge bei der Zuwanderung würde die Lücke bei über 600.000 liegen. Die größten Engpässe bestehen demnach in den Bereichen Energie, Elektro und IT. Die Arbeitskräftelücke schadet laut dem Arbeitgeberverband bereits Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit.

www.sueddeutsche.com, 12.05.2022

Leichter lernen ohne Jungs?

Einige Privatschulen und Internate in Deutschland nehmen ausschließlich Schülerinnen auf, um sie besser fördern zu können. Doch es gibt Argumente gegen den monoedukativen Unterricht.

news.samsung.com, 05.05.2022

Girls’Day 2022: Samsung zeigte Mädchen, wie sie zu echten Tech-Heldinnen werden können

Zum diesjährigen Girls’Day nahm Samsung über 30 Mädchen mit auf eine Reise durch die vielfältigen Tech-Berufe. Vom Mitarbeiterinnen-Speeddating bis zum Coden eines Roboter-Balls – in interaktiven Formaten erfuhren die Teilnehmerinnen im #SamsungZeil Showcase in Frankfurt/Main hautnah, wie kreativ und vielseitig eine Karriere in der Tech-Welt sein kann. Dabei wurde auch der Unternehmerinnen-Geist geweckt: Franziska Weser, Gründerin von Heartucate und frühere Gewinnerin des jährlichen Innovationswettbewerbs „Solve for Tomorrow” von Samsung, inspirierte die Mädchen mit ihrer Gründungsgeschichte.

www.osthessen-news.de, 03.05.2022

Hinter den Kulissen des Ingenieurwesens – Sieben Mädchen bei Vitesco

28.04.22 – Am Donnerstag hat Vitesco Technologies, ein führender internationaler Anbieter von fortschrittlichen Antriebstechnologien und Lösungen für die E-Mobilität, an mehreren Standorten zum Girls’ Day eingeladen. Am Standort Bebra bekamen sieben Mädchen die Möglichkeit, das Unternehmen vor Ort näher kennenzulernen, mehr über das Ingenieurwesen zu erfahren und erste praktische Erfahrung im Ausbildungszentrum zu sammeln.

www.pressebox.de, 29.04.2022

Girls‘ Day: Zehn Gründe warum Mädchen MINT-Fächer studieren sollten

Wieso sollten Mädchen MINT-Fächer studieren? Diese Frage wird heutzutage sehr häufig gestellt, aber nie richtig beantwortet. Und deshalb haben wir heute 10 Gründe gesammelt, wieso Mädchen das tun sollten.
Aber wieso sollten auch Mädchen diese Fächer studieren?

1. Chancen

Sehr viele Programme unterstützen MINT-Studentinnen und bieten ihnen spezielle Kurse an. Zwei Beispiele: Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen „Komm, Mach MINT“ und Femtec.

www.tagesspiegel.de, 27.04.2022

Corona bremst MINT-Fächer aus

Neuer Report zeigt an Schulen Nachteile im Bereich Naturwissenschaft und Mathe. An den Hochschulen gibt es hingegen eine positive Entwicklung.
Die MINT-Bildung an Schulen – also in den Fächern Mathe, Informatik, Naturwissenschaft – hat während der Pandemie gelitten. Zudem zeigte sich erneut bei Leistungen in diesen Fächern ein großer Einfluss durch einen Migrationshintergrund. Die Hochschulen haben sich hingegen als besonders krisenfest erwiesen, befinden sich nach Corona aber in einem großen Umbruch.

www.forschung-und-wissen.de, 27.04.2022

Deutsche MINT-Studenten scheitern häufig an Mathe

Auf den Punkt gebracht
– In Deutschland ist der MINT-Bereich bei Studienanfängern beliebt
– Etwa die Hälfte der Erstsemester bricht ihr Studium aufgrund unzureichender mathematischer Kompetenzen jedoch ab
– Dies wird den Fachkräftemangel in den kommenden Jahren deutlich verstärken
In Deutschland ist der MINT-Bereich bei Studienanfängern sehr beliebt. Viele Studenten scheitern jedoch an der Mathematik und brechen ihr Studium ab.

www.she-works.de, 27.04.2022

GIRL’S DAY 2022: DREI VIERTEL DER UNTERNEHMEN BRAUCHEN IT-SPEZIALISTINNEN

„Es zählt, was Du willst“ – unter diesem Motto findet morgen (28. April) der bundesweite Girls‘ Day statt, ein jährlicher Aktionstag, um Mädchen und junge Frauen für technische und naturwissenschaftliche Berufe zu begeistern. In diesem Jahr stehen die Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit besonders im Fokus.

www.finanznachrichten.de, 27.04.2022

Umfrage: Wirtschaft braucht mehr Frauen als IT-Spezialisten

DJ Umfrage: Wirtschaft braucht mehr Frauen als IT-Spezialisten

BERLIN (Dow Jones)–Im Kampf gegen den Fachkräftemangel sind laut einer Umfrage drei Viertel der deutschen Unternehmen auf Frauen mit IT-Expertise angewiesen. Das ergab eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 600 Unternehmen der Gesamtwirtschaft. Fast acht von zehn Unternehmen (78 Prozent) fordern deshalb, Informatikunterricht in der Schule verpflichtend einzuführen. Auch sollten Mädchen bereits in der Schule stärker für sogenannte „MINT-Berufe“ begeistert werden, in den Tätigkeiten in den Bereichen Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurswissenschaften und Technik ausgeübt werden.

www.heise.de, 27.04.2022

IT-Spezialistinnen dringend gesucht: Unternehmen hoffen auf mehr Frauen

Am 28. April sollen Mädchen beim Girls‘ Day für MINT-Berufe begeistert werden. Forscher sagen: Das Werben um Nachwuchs muss viel früher ansetzen.
Anlässlich des bundesweiten Girls‘ Days am Donnerstag, 28. April, weist der IT-Branchenverband Bitkom auf den Fachkräftemangel in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen hin. Laut einer von Bitkom in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage bei mehr als 600 Unternehmen der Gesamtwirtschaft erklärten 75 Prozent der deutschen Unternehmen, dass die Wirtschaft auf Frauen mit IT-Expertise angewiesen ist, um dem Mangel zu begegnen.

www.schwaebische.de, 21.04.2022

IHK will Interesse bei Mädchen wecken

Besonders Firmen im MINT-Bereich suchen verstärkt Auszubildende. In Berufen wie Fachinformatiker, Industriemechaniker, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker oder Elektroniker soll deshalb die Quote der weiblichen Auszubildenden steigen.

www.baden-wuerttemberg.de, 20.04.2022

Land stärkt ingenieurwissenschaftliche Ausbildung

Die Landesregierung stärkt die ingenieurwissenschaftliche Ausbildung im Land, um den Innovationsstandort Baden-Württemberg gut für die Zukunft aufzustellen. Dazu gehört, das ingenieurwissenschaftliche Studienangebot attraktiv und zeitgemäß zu halten.

www.pressebox.de, 14.04.2022

Girls‘ Digital Camp startet Veranstaltungsreihe mit diversen Unternehmensbesuchen für das zweite Schulhalbjahr 2021/2022

Im Herbst vergangenen Jahres brachte die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald (WFG) und das CyberForum e.V. die ersten Girls‘ Digital Camps in der Region Nordschwarzwald auf den Weg. Das Projekt wird derzeit an insgesamt sieben Schulen in der Region realisiert. Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen Ausflüge kaum bzw. gar nicht möglich waren sind nun für das zweite Schulhalbjahr für die bestehenden Girls‘ Digital Camps Unternehmensbesuche, Besuche an Hochschulen und Messebesuche geplant.

www.silicon.de, 11.04.2022

Geringer Frauenanteil in den MINT-Berufen ist besorgniserregend

Ein Interview mit Melanie Dreser, Head of Design bei Futurice, über Fachkräftemangel, Geschlechtergerechtigkeit und geschlechterspezifische Lohnlücken.

Wie beurteilen Sie die Rolle der Frauen in MINT-Berufen in Deutschland, insbesondere im Technologiesektor?
Melanie Dreser: Der allgemeine Bedarf an Fachkräften im MINT-Bereich nimmt mit dem Fortschreiten der Digitalisierung seit Jahren kontinuierlich zu. Die Gefahr des oft beschworenen Fachkräftemangels in Deutschland ist daher sehr real. Die Nachfrage an qualifizierten Arbeitskräften kann bereits jetzt kaum gedeckt werden. Gleichzeitig sehen wir aber – vor allem im Bildungswesen – eine große Geschlechterungerechtigkeit. Über 50 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind weiblich, jedoch ist der Frauenanteil von lediglich 15,5 Prozent in den MINT-Berufen besorgniserregend gering.

www.entwickler.de, 30.03.2022

Women in Tech: „Frauen sind essentiell für technische Innovation“

Die Tech-Industrie wird von Männern dominiert – so weit, so schlecht. Doch langsam, aber sicher bekommt der sogenannte Boys Club Gesellschaft von begabten Frauen: Immer mehr Frauen fassen in der Branche Fuß. Aus diesem Grund wollen wir hier spannenden und inspirierenden Frauen die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und zu erzählen, wie und weshalb sie den Weg in die Tech-Branche gewählt haben. Aber auch Themen wie Geschlechtervorurteile, Herausforderungen oder Förderungsmöglichkeiten kommen zur Sprache.

www.schwarzwaelder-post.de, 30.03.2022

Forschen, fragen, Welt entdecken

Kita »Fliegerkiste« in Biberach ist seit vier Jahren ein »Haus der kleinen Forscher«. Kinder haben viele Fragen an die Welt. Seit über vier Jahren entdecken und forschen die Kinder der Kita »Fliegerkiste« regelmäßig in ihrem Bildungsalltag gemeinsam mit den pädagogischen Fach- und Lehrkräften.

www.welt.de, 25.03.2022

Warum sind Frauen in technischen Studienfächern unterrepräsentiert?

Frauen sind nach wie vor in MINT-Studiengängen unterrepräsentiert. Ihnen wird vorgehalten, sich eher für soziale Berufe zu interessieren. Ausgerechnet in islamischen Ländern sieht das anders aus. Dafür gibt es unterschiedliche Erklärungen.

www.entwickler.de, 23.03.2022

Women in Tech: „Die Welt besteht aus Vielfalt und MINT-Berufe sollten das zeigen“

Die Tech-Industrie wird von Männern dominiert – so weit, so schlecht. Doch langsam, aber sicher bekommt der sogenannte Boys Club Gesellschaft von begabten Frauen: Immer mehr Frauen fassen in der Branche Fuß. Aus diesem Grund wollen wir hier spannenden und inspirierenden Frauen die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und zu erzählen, wie und weshalb sie den Weg in die Tech-Branche gewählt haben. Aber auch Themen wie Geschlechtervorurteile, Herausforderungen oder Förderungsmöglichkeiten kommen zur Sprache.

www.presseportal.de, 22.03.2022

CLÉ DE PEAU BEAUTÉ GIBT DIE PREISTRÄGERIN DES „POWER OF RADIANCE“ FÜR 2022 BEKANNT
Anerkennung derjenigen, die das Leben von Mädchen und Frauen durch MINT-Bildung gefördert und verbessert haben.
Clé de Peau Beauté, die luxuriöse Hautpflege- und Make-up-Marke, ist stolz darauf, die Empfängerin des vierten „Power of Radiance Award“, Amanda Simandjuntak aus Jakarta, Indonesien, bekannt zu geben. Sie ist eine außergewöhnliche Frau, die sich für die Förderung von Mädchen in ihrer Gemeinde durch MINT-Bildung (Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik) einsetzt. Die ‚Power of Radiance Awards‘ sind ein integraler Bestandteil des langfristigen philanthropischen Engagements von Clé de Peau Beauté, zu dem auch eine mehrjährige Partnerschaft mit UNICEF1 gehört, die 2019 zur Unterstützung des Programms zur Gleichstellung der Geschlechter gestartet wurde. Durch MINT-Bildung und Empowerment-Programme für Mädchen möchte Clé de Peau Beauté ihr wahres Potenzial freisetzen und eine bessere Welt ermöglichen.

www.schwaebische.de, 21.03.2022

Förderprogramm für Lehrer von morgen
Das Stipendienprogramm Lehramt Mintoring in Baden-Württemberg sucht Schülerinnen und Schüler, die ihre Begeisterung für naturwissenschaftliche und technische Schulfächer später als Lehrkraft an die nächste Generation weitergeben möchten. Denn Lehrkräfte in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind dringend gesucht, wie der Service Schulewirtschaft Baden-Württemberg mitteilt.

www.mint-vernetzt.de, 21.03.2022

MINT-Bildungsforschung
Wissenschaftliche Untersuchungen und aktuelle Erkenntnisse, die die Bildungsarbeit konkret unterstützen.
Gendersensibles Lehren und Lernen. In unterschiedlichen Beiträgen bereiten wir Forschungserkenntnisse praxisorientiert auf und teilen Wissen miteinander. In diesem Themenschwerpunkt zeigen wir, mit welchen didaktischen Maßnahmen man Mädchen für einzelne MINT-Disziplinen begeistern kann und wie wichtige Formate der Begabtenförderung immer noch von Stereotypen beeinflusst werden. Diese Themenseiten sind ein stetig wachsender Wissensschatz, der sich immer wieder um weitere Artikel und Interviews erweitern wird.

www.pv-magazin.de, 16.03.2022

Science oder Fiction? Junge Menschen für Technik begeistern
„Kommt jetzt die solare Revolution? 100 % Sonnenenergie für die ganze Welt – Science oder Fiction?“, fragt das TECHNOSEUM. Das Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim sucht mit provokanten Fragen und interaktiven Medienangeboten die Diskussion mit der nächsten Generation. Können technische Innovationen die großen Zukunfts­herausforderungen.

www.fuldaerzeitung.de, 16.03.2022

Erfolgreicher Neustart: Ansturm auf MINT-Labortage an Hochschule Fulda
1163 Kinder und Jugendliche nehmen vom 14. bis 25. März an Workshops der Hochschule Fulda und ihrer Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner teil.

www.lizzynet.de, 11.03.2022

Mädchen halten sich für weniger begabt
Hältst du dich für talentiert? Glaubst du an deine Begabungen? Oder bist du in dieser Frage eher verhalten? Eine Sonderauswertung der PISA Studie 2018, in deren Rahmen mehr als 500.000 Schülerinnen und Schüler in 72 Ländern befragt wurden, hat ergeben, dass 15-jährige Mädchen sich für weniger begabt halten als gleichaltrige Jungs – paradoxerweise vor allem in wirtschaftlich weiter entwickelten Ländern mit größerer Gleichberechtigung.
Dieses Paradox hat schon viele Forschende vor Rätsel gestellt. Warum sind Mädchen in einem eher gleichberechtigten und wohlhabenden Land weniger selbstbewusst und ergreifen seltener MINT-Berufe als in Ländern, die in Sachen Gleichberechtigung noch mehr Nachholbedarf haben?

www.handweksblatt.de, 11.03.2022

Frauen tragen Erfolg des Handwerks mit
Rosemarie Ehrlich, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Münster, fordert ein Umdenken in der Gesellschaft für mehr weibliche Azubis ein.
Frauen tragen den Erfolg des Handwerks maßgeblich mit.“ Das hat Rosemarie Ehrlich, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer (HWK) Münster, anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März betont. Unternehmerinnen, Meisterinnen, Managerinnen, Gesellinnen und Auszubildende fänden in der Wirtschaftsgruppe Handwerk vielfältige Karrierewege und Perspektiven, gerade in Zeiten des Fachkräftemangels. Ehrlich: „Viele Betriebe wünschen sich mehr Frauen im Handwerk.“

www.wiwo.de, 11.03.2022

„Die Investorenszene ist sehr testosterongetrieben“
„Wer hätte gedacht, dass ich mal für die Frauenquote bin?“
Frau Pütz, haben Sie die Quote früher auch verteufelt?
Pütz: Vor einigen Jahren war ich eine absolute Gegnerin der Quote. Ich wollte nicht dank eines Gesetzes in eine Position gelangen, sondern weil ich gut, womöglich sogar besser bin als andere. Heute bin ich überzeugt: Es geht nicht anders. Zumindest zeitweise, bis sich ein Gleichgewicht in der Wirtschaft eingestellt hat. Wer hätte gedacht, dass ich mal für die Frauenquote bin?
Wohlfarth: Also ich früher nicht (lacht). Aber es wird ohne Zwang nicht funktionieren, ich finde das wahnsinnig schade.

www.zeit.de, 11.03.2022

Geschlechterklischees prägen weiter Berufswahl von Azubis
Aus Sicht der Arbeitsagentur Nord entscheiden sich weiter zu wenig Frauen für Ausbildungsplätze in Ingenieur-Berufen.
«2021 haben – um nur zwei Beispiele aus dem MINT-Bereich zu nennen – 15 junge Frauen in Mecklenburg-Vorpommern einen Ausbildungsvertrag zur Fachinformatikerin unterzeichnet. Bei den jungen Männern waren es im gleichen Ausbildungsberuf 123», sagte Margit Haupt-Koopmann, Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, am Mittwoch in Kiel.

www.t-online.de, 11.03.2022

Geschlechterklischees prägen weiter Berufswahl von Azubis
Schwerin/Kiel (dpa) – Aus Sicht der Arbeitsagentur Nord entscheiden sich weiter zu wenig Frauen für Ausbildungsplätze in Ingenieur-Berufen.
„2021 haben – um nur zwei Beispiele aus dem MINT-Bereich zu nennen – 15 junge Frauen in Mecklenburg-Vorpommern einen Ausbildungsvertrag zur Fachinformatikerin unterzeichnet. Bei den jungen Männern waren es im gleichen Ausbildungsberuf 123“, sagte Margit Haupt-Koopmann, Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit, am Mittwoch in Kiel.

www.spiegel.de, 10.03.2022

Mädchen halten sich bei Schul-Misserfolg eher für untalentiert als Jungen
Mädchen suchen den Grund eher bei sich, Jungen eher woanders: Geschlechtszuweisungen spielen bei der Beurteilung von Misserfolg eine Rolle, zeigen Pisa-Daten – und der Bildungsgrad.

www.pressebox.de, 10.03.2022

MINT-Mechatronik-Labor: Bildungsprojekt fördert benachteiligte Schüler
(PresseBox) (Ostfildern, 10.03.2022) Im Rahmen des Bildungsprojekts MINT-Mechatronik-Labor bietet die Technische Akademie Esslingen (TAE) im Verbund mit dem IFWBK und der Hochschule Esslingen ein modular aufgebautes Bildungsprojekt für Schüler jeglicher Schulformen der 5. bis 12. Klasse an. Ziel des Projekts ist es, das Interesse von Schülern für Berufe in den Feldern Mathematik, Naturwissenschaft, Informatik und Technik frühzeitig zu wecken und für ein Studium in diesem Bereich zu begeistern. Besonders angesprochen sind Kinder mit Migrationshintergrund oder aus finanziell benachteiligten Familien sowie Schüler, deren Eltern keinen akademischen Hintergrund besitzen.

www.pressebox.de, 07.03.2022

Mädchen für MINT-Berufe begeisternt
Vom Girls‘ Day zum Traumberuf
(PresseBox) (Hamburg, 07.03.2022) Die gute Nachricht lautet: Der Anteil von Frauen in MINT-Berufen wächst. Im MINT-Herbstreport 2021 des Instituts der deutschen Wirtschaft sind es nun immerhin 15,5 Prozent. Die schlechte allerdings bleibt: Das ist weit entfernt vom Ziel der Metall- und Elektroindustrie, mehr Frauen in technische Berufe zu bringen. Vor allem in den Ausbildungsberufen mangelt es nicht nur grundsätzlich an Nachwuchs, der Mädchenanteil ist mit rund acht Prozent verschwindend gering.

www.boersen-zeitung.de, 07.03.2022

Feedback benötigt
Noch immer herrscht in den MINT-Fächern ein Mangel an Frauen – genauso wie in vielen Führungsetagen im Mittelstand. Das müsste nicht so sein.

www.baden-wuerttemberg.de, 01.03.2022

Innovationspreis des Landes 2022 ausgeschrieben
Das Land hat den mit 50.000 Euro dotierten Innovationspreis Baden-Württemberg 2022 ausgeschrieben. Gesucht werden technologieoffene Ideen und deren Umsetzung für innovative Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen mittelständischer Unternehmen. Bewerbungsschluss ist am 31. Mai 2022.

www.planet-beruf.de, 28.02.2022

Die neue Ausgabe von „MINT & SOZIAL for you“ ist da!
Mädchen im Labor, Jungen im Kindergarten: Das Wendeheft „MINT & SOZIAL for you“ 2022 stellt Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche vor – ganz frei von Rollenklischees. Immer dabei: Infos für den Girls’ und Boys’Day, dieses Jahr am 28.04.2022, digital und vor Ort.
MINT for you

www.hildesheimer-presse.de, 28.02.2022

Ingenieure und Co. – Fachkräftemangel im MINT-Bereich wächst

DEUTSCHLAND. In Deutschland hat sich der Fachkräftemangel im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) laut dem aktuellen Fachkräftereport des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und dem MINT-Herbstreport vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW Köln) erneut verschärft. Dies hat gravierende Folgen für die betroffenen Unternehmen und die Wirtschaft in Deutschland.

www.vc-magazin.de, 23.02.2022

„Vielfalt ist der wesentliche Treiber für Innovation“ Interview mit Eva-Maria Meijnen, PlusDentali

Eva-Maria Meijnen ist Mitgeschäftsführerin des Berliner Start-ups PlusDental und hat sich zum Ziel gesetzt, das Medtech-Unternehmen zum ersten frauengeführten Unicorn Deutschlands zu machen.

www.b4bschwaben.de, 22.02.2022

Christian Könitzer als Partner der Initiative Klischeefrei

Hintergrund ist es, klischeebehaftete Geschlechtergrenzen bei der Berufswahl aufzuheben. Ein gesellschaftlicher Wandel fördert die Wirtschaft der Region.
Wer kennt nicht die bekannte Reklame eines Backwarenherstellers mit Frau Renate aus den 1950er Jahren, deren einzige Lebensfrage ist, was sie kochen und anziehen möge? Diese Zeiten sind glücklicherweise längst vorbei. Heute stehen Frauen – anders als oft noch in den 1950er Jahren – oft stabil im Berufsleben. Und das ist gut so.

www.wmn.de, 21.02.2022

5 Gründe, warum Frauen weniger verdienen als Männer
Weltweit verdienen Frauen immer noch knapp 50% weniger als Männer. Die harten Zahlen, Gründe und Fakten gibt es hier.
Der Gender Pay Gap ist in aller Munde und ein Hauptanliegen im Feminismus. Von Kritikern wird gern argumentiert, dass er gar nicht existiert und an unterschiedlichen Lebensplanungen von Männern und Frauen liegt. Wir haben die wissenschaftlichen Fakten, warum Frauen weniger verdienen als Männer.

nachrichten.idw-online.de, 18.02.2022

Symposium für Frauen im MINT-Bereich „ISINA“ erstmals digital

Das 7. Interdisziplinäre Symposium für Frauen im MINT-Bereich findet vom 30. bis 31. März 2022 online statt – Die Anmeldung ist kostenfrei und bis 20. März 2022 möglich

Seit 2014 wird die Technische Universität Chemnitz in jedem Frühjahr zum Treffpunkt engagierter Frauen aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Studentinnen, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Frauen in Führungspositionen tauschen sich beim Interdisziplinären Symposium für Frauen im MINT-Bereich (ISINA) zu aktuellen Themen und Trends aus dem Spektrum „Karrierewege für Frauen“ aus. Darüber hinaus bietet „ISINA“ die Möglichkeit, fachliche und berufliche Kontakte zu knüpfen.

www.regiotrends.de, 17.02.2022

Jugend forscht 2022 fragt nach: „Zufällig genial?“ – Schüler stellen kreative Projekte bei Regionalwettbewerb Südbaden in der SICK-Arena in Freiburg vor.

Tüfteln, experimentieren, forschen: 131 junge Nachwuchsforscherinnen und -forscher aus der Region Südbaden präsentierten am heutigen Donnerstag im Rahmen des beliebten Forschungswettbewerbs „Jugend forscht“ ihre kreativen Ergebnisse und Antworten auf die Fragestellung „Zufällig genial?“. Zur großen Freude der Teilnehmenden wurde der 57. Wettbewerb in der SICK-Arena in Präsenz ausgerichtet, nachdem die Veranstaltung letztes Jahr noch virtuell durchgeführt wurde. Die SICK AG fungierte zum 21. Mal als Patenfirma.

www.inside-it.ch, 16.02.2022

Je reicher ein Land, desto tiefer der Frauenanteil in MINT-Berufen

Nicht nur die Schweiz hat zu wenig Informatikerinnen und Ingenieurinnen. Viele Industrieländer kämpfen mit dem Problem. Ökonomieprofessorin Margit Osterloh erklärt, warum der Frauenanteil in reichen Nationen tiefer ist als anderswo.

www.abendzeitung-muenchen.de, 15.02.2022

Herausragende Forscherinnen: „Frauen, die die Wissenschaft veränderten“

In der Vergangenheit haben oft Männer mit ihren Entdeckungen geglänzt. Frauen dagegen gerieten in den Hintergrund. Ein Buch schenkt nun genau ihnen das Rampenlicht: Herausragenden Forscherinnen.

www.bildungsklick.de, 11.02.2022

Vorfahrt für Frauen in der Wissenschaft

Die Bildungsgewerkschaft GEW erwartet von der Landesregierung in Baden-Württemberg mehr Engagement bei der Förderung von Mädchen und Frauen für Berufe in der Wissenschaft.

www.onvista.de, 11.02.2022

Erklärung zum Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft 2022 von Lucy Gildea, Chief Innovation Officer von Mary Kay Inc.

Nachfolgend finden Sie eine Erklärung von Dr. Lucy Gildea, Chief Innovation Officer, Product and Science von Mary Kay Inc., zum Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft 2022.
In einer wegweisenden Studie, die zwischen 1966 und 1977 durchgeführt wurde, wurden fast 5.000 Kinder gebeten, einen Wissenschaftler zu zeichnen. Nur 0,6 % dieser Zeichnungen zeigten Wissenschaftlerinnen. Ähnliche, neuere Studien haben eine Verbesserung gezeigt, wobei 28 % der modernen Kinder Wissenschaftlerinnen zeichnen, wenn sie die gleiche Aufgabe erhalten.

nachrichten.idw-online.de, 10.02.2022

»Es gibt nichts, was eine Frau hindert, einen MINT-Studiengang zu wählen«

Die Doktorandin Daniela Schob hat an der BTU ihr Bachelor- und Masterstudium des Maschinenbaus absolviert. Mit Engagement setzt sie sich für die Nachwuchsförderung im MINT-Bereich ein. Der von den Vereinten Nationen auf den 11. Februar gelegte International Day of Women and Girls in Science ist Anlass, sie kurz vor Abschluss ihrer Promotion vorzustellen.

www.storage-insider.com, 09.02.2022

IT-Berufe sind die Zukunft für Frauen

Zurück in den Beruf heißt nicht zurück zum alten Arbeitgeber. Lassen sich Beruf und Familie nur schwer vereinen, sind die Arbeitnehmer meist nach der Pause weg. Für Frauen wird die IT immer attraktiver.

Skip to content