Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de
Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Link-Tipps

www.meine.stimme.de, 01.08.2023

MINT-Begeisterung in Bad Friedrichshall

Die Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. (IJF) führte mit rund 100 Schüler*innen der Otto-Klenert-Schule in Bad Friedrichshall ein MINT-Projekt zum Thema Erneuerbare Energien durch. Die Jugendlichen erforschten mithilfe von Experimenten und digitalen Tools die Folgen des Klimawandels und wie man diesen begegnen kann. Die Vishay Semiconductor GmbH als Projektförderer stellte den Schüler*innen Ausbildungsmöglichkeiten im MINT-Bereich vor. Seit Juli 2023 unterstützt die Stadt Bad Friedrichshall die Bildungsarbeit der IJF als offizielles Mitglied. Weitere MINT-Projekte werden aktuell an der Otto-Klenert-Schule und dem Friedrich-von-Alberti-Gymnasium durchgeführt.

www.schwaebische.de, 28.07.2023

Große Erfolge bei Mathematikwettbewerben

Am letzten Schultag des vergangenen Schuljahres wurden am CLG die erfolgreichsten Köpfe der Mathematikwettbewerbe gekürt. Nach einer musikalischen Einleitung durch die CLG–BigBand wurden die jungen, aufstrebenden Mathematikerinnen und Mathematiker von den Mathematik–Lehrerinnen Frau Uhl und Frau Göttle auf die Bühne gebeten.

www.ulm-news.de, 26.07.2023

Mädchen und Technik: Schülerinnen erhalten Zertifikate im Rahmen der Girls‘ Day Akademie

Auch in diesem Schuljahr nahmen wieder insgesamt 16 technikbegeisterte Schülerinnen des St. Hildegard Schulzentrums und des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums an der Girls` Day Akademie Ulm 2022/2023 erfolgreich teil und konnten mit einem Zertifikat an der Abschlussfeier beglückwünscht werden.

www.nachrichten.idw-online.de, 24.07.2023

Digitale Kompetenzen von Mädchen beeinflussen deren Berufswahl

Der Fachkräftemangel in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik (MINT) belastet die deutsche Wirtschaft – insbesondere angesichts der zunehmenden Digitalisierung. Nun zeigt eine aktuelle RWI-Studie: Mädchen und Jungen haben in der neunten Klasse ähnlich hohe digitale Kompetenzen. Allerdings verfolgen Mädchen – anders als Jungen – tendenziell nur dann eine MINT-Karriere, wenn ihre digitalen Kompetenzen überdurchschnittlich stark ausgeprägt sind. Für die Studie wurden Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) ausgewertet.

www.wertheim.de, 21.07.2023

MINT macht Schule: Pilotprojekt in Wertheim

Die Stadt Wertheim ist der Initiative MINT-Region Main-Tauber beigetreten. Der Verein will jungen Menschen MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) erlebbar machen und damit langfristig zur Zukunftsfähigkeit der Region beitragen. Jetzt fand das erste Pilotprojekt an der Grundschule Bestenheid statt.

www.nextpit.de, 15.07.2023

Warum ist es für Frauen schwer, in der Tech-Branche Fuß zu fassen?

Wenn Ihr Euch die Statistiken über den Anteil der Mädchen im Vergleich zu den Jungen in den MINT-Fächern anschaut, wird deutlich, dass die Kluft zwischen den Geschlechtern in der Tech-Branche ein systematisches Problem ist, das schon im frühen Alter beginnt.

www.heise.de, 07.07.2023

Siegerliste 2023: Technology Review kürt Deutschlands beste MINT-Arbeitgeber

Für jobsuchende Absolventen des MINT-Bereichs finden sich in der TR-Rangliste 308 Unternehmen. Wer ganz oben steht, zeigt die Tabelle.

www.stuttgarter-nachrichten.de, 05.07.2023

Schüler probieren Physiotherapie am PC aus

Bei Projekttagen an der Swiss International School in Fellbach entwickeln Zehntklässler begleitet von einer Forscherinitiative Therapiespiele und Controller. Ein Ziel: Mädchen sollen für MINT-Berufe begeistert werden.

www.zm-online.de, 05.07.2023

Immer mehr Frauen habilitieren

Der Anteil der Frauen, die an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen in Deutschland habilitieren, steigt weiter. Im vergangenen Jahr waren es 37 Prozent.
Insgesamt 1.535 WissenschaftlerInnen haben im Jahr 2022 ihre Habilitation in Deutschland abgeschlossen, meldet das Statistische Bundesamt (Destatis).

www.meine-news.de, 03.07.2023

Von Magischer Experimenteshow bis Erfindernacht

Freudenberg. „Wir möchten das Abenteuer MINT für Kinder und Jugendliche erlebbar machen“, so beschreibt Birger-Daniel Grein, Vorsitzender des Vereins Junge Forscher Main-Tauber Freudenberg das Ziel des gemeinnützigen Vereins und seiner zwei besonderen Angebote in den Sommerferien. Diese sind für alle Kinder offen unabhängig vom Wohnort.

www.stuttgart.de, 28.06.2023

Science Quiz für Schülerinnen und Schüler im Rathaus

Der Fachbereich Wissenschaft und Hochschulen der Landeshauptstadt Stuttgart veranstaltet gemeinsam mit dem Schülerforschungslabor Kepler Seminar e.V. am Dienstag, 4. Juli, wieder das „Science Quiz“ im Stuttgarter Rathaus.

www.techtag.de, 29.06.2023

Technik-Underdogs von heute sind die Champs von morgen

„Paps, darf ich mal deinen Rasierer zerlegen?“ Bloß nicht! „Aber dein Laptop aufschrauben und gucken, wie es da drin aussieht?“ Finger weg!
Kinder sind neugierig. Sie wollen wissen, wie die Technik hinter den Dingen funktioniert. Dran rumschrauben, selbst was bauen. Wenn Papa seinen Rasierer aber nicht hergibt, muss es etwas anderes geben, um die Lust an Technik am Leben zu halten. Oder sie auch ganz neu zu entdecken.

www.bad-mergentheim.de, 28.06.2023

Neuer Verein will kreisweit für MINT-Themen begeistern

Der neue Verein „MINT-Region Main-Tauber e.V.“ möchte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern und die bisherigen MINT-Aktivitäten kreisweit ausrollen. Auf diese Weise sollen Begabungen gefördert sowie der Nachwuchs in den akademischen und nichtakademischen Berufen mit Bezug zu den MINT-Themen gesichert werden.

www.bad-mergentheim.de, 27.06.2023

Neue Ausschreibungen zur MINT-Nachwuchsgewinnung

Neben dem Aufbau von neuen Forschungsgruppen und Professuren fördert der InnovationsCampus Mobilität der Zukunft (ICM) verschiedene Forschungsprojekte und Programme. Im Rahmen einer Initiative zur MINT-Nachwuchsgewinnung starten drei neue Maßnahmen.

www.frauen-mint-award.de, 26.06.2023

Frauen-MINT-Award 2023

Premiere
Zum ersten Mal schreibt das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) in Kooperation mit audimax den Frauen-MINT-Award aus. Es werden herausragende MINT-Studentinnen und -Absolventinnen mit innovativen Ideen gesucht! Lediglich 15,5 % aller MINT-Jobs werden von Frauen wahrgenommen. Obwohl laut dem MINT-Herbstreport 2022 bereits eine leichte Zunahme des Beschäftigungsanteils von Frauen in MINT-Berufen zu verzeichnen ist, sind weibliche Personen in diesen Berufen damit weiterhin stark unterrepräsentiert. Das BfV legt deshalb großen Wert auf die Förderung von weiblichem Nachwuchs in MINT-Berufen und schreibt daher zusammen mit audimax den Frauen-MINT-Award aus.
Einsendeschluss: 15.08.2023

www.handelsblatt.com, 23.06.2023

23 bestbezahlte MINT-Berufe mit wenig Wettbewerb

Wer in einem MINT-Fach einen Abschluss hat, ist auf dem Arbeitsmarkt meist begehrt. Eine exklusive Auswertung zeigt, welche Jobs hohes Gehalt erzielen – und wo wenig Wettbewerb herrscht.

www.presseportal.de, 15.06.2023

Bildungsstudie: Mehr MINT-Studierende braucht das Land

Die Hochschulen in Deutschland spielen bereits heute eine wichtige Rolle für den Strukturwandel. Damit die Herausforderungen von Demografie, Digitalisierung und Klimaschutz gemeistert werden können, muss aber der Fachkräftemangel spürbar reduziert und die Anzahl der inländischen Patentanmeldungen und Firmengründungen signifikant gesteigert werden.

www.handwerk-bw.de, 15.06.2023

Goldboden – der Podcast vom HANDWERK BW

Mit dem Podcast will HANDWERK BW das Handwerk in Baden-Württemberg noch sicht- und hörbarer machen. Peter Haas, Hauptgeschäftsführer von HANDWERK BW, spricht dazu regelmäßig mit spannenden Menschen: entweder aus dem Handwerk oder mit solchen, die scheinbar gar nichts damit zu tun haben – vielleicht aber dann doch. Es ist also kein Podcast nur fürs Handwerk, sondern für alle, die mehr darüber erfahren wollen. Als Sprachrohr für fast 140.000 Betriebe und über 800.000 Menschen, die im Handwerk arbeiten, setzt sich der Verband für alle Belange des Handwerks bei Politik und Öffentlichkeit ein und will das Handwerk als attraktiven Arbeitgeber positionieren.

www.deutscherpresseindex.de, 25.05.2023

HANDWERK IM KLASSENZIMMER – UNTERRICHTSMATERIAL FÜR LEHRKRÄFTE

Wie es nach der Schule weitergehen soll, ist für Jugendliche oft schwer zu entscheiden. Eine begleitende Berufsorientierung bereits während der Schulzeit soll ihnen helfen, herauszufinden, welcher Beruf passt. Eine Ausbildung im Handwerk bietet den Jugendlichen viele Vorteile – und ist bei über 130 Ausbildungsberufen sehr vielfältig. Das können Lehrerinnen und Lehrer bereits im Unterricht vermitteln. Zur Vorbereitung des Unterrichts stellt die Handwerkskammer umfangreiches Lehrmaterial zur Verfügung.

www.iwkoeln.de, 24.05.2023

MINT-Frühjahrsreport 2023

Nach einem coronabedingten Rückgang im Jahr 2020 ist die MINT-Lücke in den letzten zwei Jahren wieder deutlich angestiegen. Im Zuge der konjunkturellen Abkühlung im Jahr 2023 ist die MINT-Lücke in den letzten drei Monaten wieder leicht gesunken, bleibt aber auf sehr hohem Niveau.
Weitere spannende Ergebnisse findet ihr im MINT-Frühjahresreport 2023.

www.sonntagsblatt.de, 10.05.2023

Studie: Wie Mädchen für MINT begeistert werden können

Eine aktuelle Studie der Universität Regensburg und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) zeigt, dass Schülerinnen, die an einem Förderprogramm für Mädchen in MINT teilnehmen, wesentlich darin bestärkt werden, sich für eine berufliche Laufbahn in diesem Bereich zu entscheiden. Die Forschenden werteten laut einer Mitteilung der FAU Langzeitdaten von CyberMentor, dem größten Online-Mentoring-Programm für Mädchen in MINT in Deutschland aus. Das Programm ist eine Kooperation zwischen den beiden Universitäten.

www.stuttgarter-nachrichten.de, 04.05.2023

Die Berufung, von der frau manchmal gar nichts weiß

In welchen Branchen sieht es gut für Frauen aus? Unternehmen, Behörden und Bildungsträger aus der Region Stuttgart zeigen Möglichkeiten auf.

www.baden-wuerttemberg.de, 27.04.2023

Girls‘ Day und Boys‘ Day bieten Einblicke in verschiedene Berufe

Berufliche Orientierung ist ein Eckpfeiler der Bildung in Baden-Württemberg. Im Rahmen des Girls‘ Day und Boys‘ Day, dem Mädchen- und Jungenzukunftstag, hatten Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, in verschiedene, auch für ihr Geschlecht vermeintlich untypische Berufe hinein zu schnuppern.

www.deutschlandfunk.de, 27.04.2023

Frauenkarrieren in der Wissenschaft, Gebt mir einen Talk, keine Blumen

Qualifizierten Nachwuchs gibt es genug. Aber allen Gleichstellungsmaßnahmen zum Trotz machen Frauen immer noch seltener Karriere in der Wissenschaft als Männer. Woran liegt das? Antworten finden sich in Daten, Statistiken und Erfahrungsberichten.

www.swr.de, 27.04.2023

Girls’Day: Mädchen-Zukunftstag an der TUM Campus Heilbronn

Am Girls’Day bieten zahlreiche Hochschulen und Unternehmen Einblicke in technische Studiengänge und Berufe. Auch an der TUM Campus Heilbronn gab es vielfältige Aktionen.

www.swr.de, 27.04.2023

Begeistert der Girls’Day mehr Mädchen für IT-Berufe?

Für Schüler aus BW ist der Girls‘- und Boys’Day die erste Erfahrung mit der Arbeitswelt. Neugier für geschlechtsuntypische Jobs soll geweckt werden. Führt die Aktion tatsächlich zu mehr Offenheit?

www.zdf.de, 27.04.2023

Wozu es den Girls‘ Day und den Boys‘ Day gibt

Kinder betreuen, Feuer löschen, Tiere verarzten oder doch lieber Häuser oder Autos bauen? Es gibt einfach uuuunglaublich viele Berufe und dann auch noch viel mehr, auf die man gar nicht so schnell kommt: Oder wisst ihr etwa, was ein Ocularist* macht? Auf manche Berufe kommen gerade Mädchen seltener als Jungen – etwa, weil es sich irgendwie so anfühlt, als sei es eher „Männersache“ was mit Computern oder Autos zu machen und eher „Frauensache“ Kinder zu betreuen oder kranke Menschen zu pflegen.

www.baden-wuerttemberg.de, 04.04.2023

16 junge MINT-Talente bei „Jugend forscht“ ausgezeichnet

16 junge MINT-Talente wurden beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ in acht Kategorien ausgezeichnet. Die jungen Forscherinnen und Forscher haben gezeigt, dass Naturwissenschaften, Informatik, Technik und Mathematik Spaß machen und welchen Mehrwert ihre Projekte für die Gesellschaft haben.

www.it-business.de, 24.03.2023

ITK: Männerwelt, Frauenwelt und doch dieselbe Welt

Wir schreiben das Jahr 2023: Diversity, Gendern und der IT-Fachkräftemangel begegnen uns überall. Da könnte man fast auf die Idee kommen, Frauen zu fördern, damit sie in der IT Fuß fassen, denn sie haben es schwer in der Branche.

www.freiburg.de, 23.03.2023

Am 27. April ist wieder Girls‘ Day

Angebote der Stadt Freiburg:
Am Donnerstag, 27. April, gibt es wieder den Girls‘ Day. An diesem Aktionstag lernen Mädchen* Berufe kennen, in denen bisher meist Männer arbeiten – zum Beispiel Informatikerin, Kamerafrau oder Maurerin. Aber warum nicht eine Ausbildung in Berufen beginnen, die für Mädchen auf den ersten Blick ungewohnt sind? Anschauungsbeispiele dafür gibt es auch in diesem Jahr wieder bei der Stadtverwaltung.

www.presseportal.de, 22.03.2023

MINT-Lehrkräfte-Nachwuchs dringend gesucht!
Schülerstipendienprogramm Lehramt Mintoring in Baden-Württemberg unterstützt beim erfolgreichen Start ins Studium
Jetzt bewerben!

Der Lehrkräftemangel wird zunehmend größer, insbesondere in den MINT-Schulfächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Auch die Zahl der Studierenden in diesen Fächern geht zurück. Doch wie lassen sich Jugendliche für den Lehrberuf begeistern? Das Stipendienprogramm Lehramt Mintoring in Baden-Württemberg weckt das Interesse für den Lehrberuf bereits vor dem Abitur und bestärkt sie, ein entsprechendes Studium aufzunehmen.

www.idw-online.de, 20.03.2023

Girls‘Day 2023: zukünftige Forscherinnen an den Tübinger Max-Planck-Instituten

Wie entwickelt sich aus einer Eizelle ein kompletter Organismus, und wie entsteht die biologische Vielfalt? Wie funktioniert unser Gehirn, und wie werden Entscheidungen getroffen? Diesen und anderen Fragen gehen Schülerinnen beim Girls’Day am Max-Planck-Campus in Tübingen auf den Grund.

www.entwickler.de, 17.03.2023

„Ich möchte Mädchen und Frauen ermutigen, sich nicht abschrecken zu lassen“

Interview mit Anne-Marie Tierney-Le Roux, Head of Department Enterprise Technology bei IDA Ireland

Die Tech-Industrie wird von Männern dominiert – so weit, so schlecht. Doch langsam, aber sicher bekommt der sogenannte Boys Club Gesellschaft von begabten Frauen: Immer mehr Frauen fassen in der Branche Fuß. Aus diesem Grund wollen wir hier spannenden und inspirierenden Frauen die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und zu erzählen, wie und weshalb sie den Weg in die Tech-Branche gewählt haben. Aber auch Themen wie Geschlechtervorurteile, Herausforderungen oder Förderungsmöglichkeiten kommen zur Sprache.

www.hs-furtwangen.de, 15.03.2023

Gelungener Austausch der Fachfrauen

Die 14. Ausgabe der Frühjahrshochschule meccanica feminale Baden-Württemberg (#mfbw23) war ein voller Erfolg. Nachdem die Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren online durchgeführt werden musste, konnten sich Ende Februar rund 100 Studentinnen und Fachfrauen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen endlich wieder persönlich zum gemeinsamen Lernen und Netzwerken treffen.

www.ndr.de, 10.03.2023

Frauen machen Karriere in MINT-Jobs – auch dank Netzwerken

Mittlerweile liegt der Frauenanteil in den noch männerdominierten MINT-Studienfächern bei rund 20 Prozent. Eine Karriere im technischen Bereich streben noch weniger Frauen an. Netzwerke können helfen.

www.ndr.de, 08.03.2023

Internationaler Frauentag: Gleichstellung im Job und Verdienst

Care-Arbeit, Gender Pay Gap, Work-Life-Blending, Homeoffice: englische Begriffe, die zeigen, wie international die Arbeitswelt für Berufstätige auch in Deutschland inzwischen geworden ist. Und sich durch die Corona-Pandemie verändert hat. Das Homeoffice ist für viele geblieben und erleichtert oft die Arbeitsaufteilung in Familien oder bei der Pflege Angehöriger. Eine Serie von NDR Info zeigt anlässlich des Weltfrauentages am 8. März, wie es um Arbeitsrealitäten von Frauen heute steht – um Führen und Arbeiten in Teilzeit, die Aufteilung der Care-Arbeit, Karriere in MINT-Berufen – und es gibt einen Blick nach Schweden, wie es dort läuft.

www.swr.de, 08.03.2023

Wie Mädchen mit Drohnen für MINT-Fächer begeistert werden sollen

Wer Mädchen für Technik begeistern will, muss früh ansetzen. Genau das ist das Ziel der Auerbach Stiftung aus Bruchsal. In der Praxis heißt das: Drohnenfliegen bei Volocopter.

www.n-tv.de, 07.03.2023

„Mit Vorurteilen aufräumen“
Frauen werben um weiblichen Nachwuchs in MINT-Berufen

Noch immer bilden Frauen in sogenannten MINT-Berufen die klare Minderheit. Doch sie sind keineswegs reine Männersache, sagt MINT-Coach Sinje Leitz. Wie viele ihrer Kolleginnen möchte sie mit Vorurteilen aufräumen, weiblichen Nachwuchs fördern und so ein Umdenken in der Gesellschaft anstoßen.

mwk.baden-wuerttemberg.de, 01.03.2023

Statistisches Landesamt: Wieder mehr Erstsemester an baden-württembergischen Hochschulen

An den baden-württembergischen Hochschulen ist die Anzahl der Studienanfängerinnen und -anfänger im Wintersemester 2022/23 gegenüber dem Vorjahr wieder gestiegen. In den Ingenieurwissenschaften fällt der Zuwachs gemäß den jetzt veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamts sogar höher aus als in vielen anderen Fächergruppen. Besonders erfreulich ist der starke Aufwuchs an jungen Frauen, die ein ingenieurwissenschaftliches Studium aufgenommen haben.

www.her-career.com, 01.03.2023

Wie gelingt der Ein- oder Umstieg in eine nachhaltige Karriere?

Du möchtest Dich nicht nur privat für mehr Nachhaltigkeit engagieren, sondern Dich auch während deiner MINT-Karrieren mit Themen wie soziale Verantwortung in der Lieferkette, CO2-Reduktion oder nachhaltige Produktinnovationen beschäftigen? In dieser Session stehen Euch die zwei Nachhaltigkeitsexpertinnen Dr. Saskia Juretzek und Sandra Broschat Rede und Antwort.

www.youtube.com, 20.02.2023

Girls’Day: Eltern & Berufswahl ihrer Töchter

Eltern haben mehr Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder als sie vielleicht denken: Sie sind Ratgeber, Gesprächspartner und haben Vorbild-Charakter. Vor allem fördern sie Fähigkeiten und Interessen ihrer Kinder – oder eben auch nicht.
Geschlechterklischees und Annahmen darüber, was auf der einen Seite „typisch Mädchen“ und auf der anderen Seite „nichts für Mädchen“ ist, hindern Mädchen und junge Frauen daran, ihren wahren Talenten und Interessen nachzugehen. Sie können ihr volles Potenzial nicht entfalten.

www.wmn.de, 17.02.2023

Gender Pay Gap

Der Gender Pay Gap ist nach wie vor ein aktuelles Thema: Im folgenden Artikel werden 6 Gründe aufgezeigt, warum nach wie vor Männer mehr Geld als Frauen verdienen und was der Gender Pay Gap mit Vorurteilen zu tun hat.

www.zdf.de, 16.02.2023

Gleicher Lohn: Urteil stärkt Frauen

Gleicher Job, 1.000 Euro weniger? Schlecht verhandelt, sagte der Arbeitgeber. Eine Frau in Sachsen sah sich diskriminiert und zog vor das Bundesarbeitsgericht. Sie bekam Recht.

www.spiegel.de, 16.02.2023

Bundesarbeitsgericht stärkt erneut Anspruch von Frauen auf gleichen Lohn

Als eine Frau herausfand, dass sie weniger verdient als ihr direkter Kollege, hieß es: Der Mann habe eben besser verhandelt. Das Bundesarbeitsgericht entschied nun: Das ist kein Argument.

www.zdf.de, 02.02.2023

Technische Berufe: Warum Frauen es in MINT-Fächern schwer haben

Frauen in MINT-Berufen – noch immer haben sie mit Klischees zu kämpfen. Das zeigt sich schon im Studium. Universitäten gehen neue Wege, um mehr Frauen für MINT-Fächer zu gewinnen.

www.baden-wuerttemberg.de, 25.01.2023

Land stärkt Gesellschaftswissenschaften und MINT an Schulen

Ab dem Schuljahr 2023/2024 werden Gesellschaftswissenschaften und der Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) in der gymnasialen Oberstufe gestärkt. Dazu wird es zwei Änderungen an der Oberstufenverordnung für die allgemeinbildenden Schulen geben.

www.tagesschau.de, 24.01.2023

Der Technologiebranche fehlen Frauen

Ein höherer Frauenanteil in Europas Technologieunternehmen in Europa würde einer Studie zufolge das Wachstum der gesamten Wirtschaft ankurbeln. Der Mangel an weiblichen Talenten ist in der Branche besonders auffällig.

www.faz.net, 23.01.2023

Deutlich weniger Studienanfänger in MINT-Berufen

Schlechte Nachrichten für die händeringend nach Fachkräften in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) suchende deutsche Wirtschaft: Die Zahl der Studienanfängerinnen und Studienanfänger in diesen Fächern ist trotz sehr guter Jobperspektiven deutlich gesunken.

www.digital-manufacturing-magazin.de, 22.01.2023

Warum Forschung (auch) Frauensache ist

Frauen in MINT-Berufen werden dringend benötigt. Höchste Zeit, diese Berufe durch gezielte Förderung für Frauen attraktiver zu machen. Das Fraunhofer IWU geht für die produktionstechnische Forschung nun den nächsten Schritt: mit einem Maßnahmenpaket vom Recruiting über Mentoring bis hin zu maßgeschneiderten Förderangeboten für jede Karrierephase.

www.think-ing.de, 19.01.2023

Klischees vorprogrammiert?

Gegenüber Informatik und IT halten sich hartnäckige Klischees. Aber ist an Aussagen wie „ITler*innen sind schüchtern und unkommunikativ“ oder „Sie können Computer und Smartphones immer reparieren“ wirklich etwas Wahres dran? Lena John von den ITgirls studiert IT-Management and Consulting im Master und kennt die Antworten.

Skip to content