Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Ein Überblick über MINT-Neuigkeiten von Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern der Landesinitiative.

Neues aus dem Bündnis Header

Fachkräfte werden im MINT-Bereich händeringend gesucht. Vor allem das Potential von Frauen wird hierbei nicht voll ausgeschöpft. Gemeinsam mit unseren Bündnispartnerinnen und Bündnispartnern hat sich die Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ zum Ziel gesetzt, mehr Frauen für MINT-Berufe zu gewinnen. Damit das gelingt, müssen Mädchen bereits im Vorschulalter angesprochen werden. Über alle Altersgruppen hinweg sollen sie für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistert werden. Mit einem vielfältigen Angebot im Rahmen unserer Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ bieten wir praxisnahe und spielerische Berührungspunkte mit MINT-Berufen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Projekte und Neuigkeiten aus unserem Bündnis sowie spannende Veranstaltungstipps für Mädchen und junge Frauen.

 

Wir freuen uns über unsere neuen Bündnispartnerinnen 

Die Zahl unserer Bündnispartner und Bündnispartnerinnen nimmt weiterhin zu. 2023 konnten wir die Pädagogische Hochschule Freiburg, die Hochschule Heilbronn und die Forscherfabrik Schorndorf als neue Bündnispartnerinnen begrüßen.

Vorstandsvorsitzende der Jugendstiftung Baden-Württemberg Petra Densborn wird mit dem Verdienstorden ausgezeichnet

Am 9. Oktober ehrte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Menschen, die sich in besonderer Weise um das Land verdient gemacht haben. Unter dem Motto „Bildung und Zusammenhalt fördern, Demokratie stärken“ zeichnet Steinmeier 23 Personen mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland aus – darunter Petra Densborn. Densborn ist Mitglied im Vorstand des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands (CJD) und Vorstandsvorsitzende der Jugendstiftung Baden-Württemberg und setzt sich seit mehr als 30 Jahren besonders für Menschen mit geringeren Chancen ein. Nach dem Motto „Keiner darf verloren gehen!“ engagiert sich Petra Densborn dafür, Menschen individuell dazu zu befähigen, ihre Persönlichkeit zu entfalten und ein selbstständiges Leben zu führen.

Logo Bündnispartner-Porträt der Jugendstiftung Baden-Württemberg

Ausbildung MINT-Mentor:innen

Jugendliche aus Klasse 8 und 9, die selbst gerne experimentieren und andere Kinder dabei begleiten möchten, können sich nun vom Schülerforschungslabor Kepler-Seminar in Stuttgart zur MINT-Mentorin / zum MINT-Mentor ausbilden lassen. Dafür werden verschiedene Fertigkeiten vermittelt, die beim Mentoring für Forschende nützlich sein können. Die Ausbildung findet im Rahmen des Kepler-Junior Science Clubs, samstags im Rahmen der JSC-AGs, statt. Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat vom natec-Landesverband.
Als MINT-Mentor:in können sich alle Jugendlichen aus Klasse 8 und 9 bewerben.

Mit Klick auf dieses Logo gelangen Sie zum Bündnispartner-Porträt des Schülerforschungslabors Kepler-Seminar e.V.

Basiskurse der Girl´s Digital Camps starten

Im Rahmen des Transferprogramms Girls‘ Digital Camps werden regelmäßig Basiskurse, inklusive Berufsberatungen sowie Firmenbesuchen und Vertiefungskurse zur digitalen Kommunikation, Social Media, Programmierung, App-Entwicklung und Steuerung von Mikrocontrollern angeboten. Die Kursangebote sowie -termine unterscheiden sich in den einzelnen Regionen in Baden-Württemberg. Eine Registrierung ist jederzeit möglich, eine Einladung zum Kurs erfolgt, sobald die passenden Kurse starten. Die Girls´ Digital Camps werden vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Baden-Württemberg gefördert und von zahlreichen Partnerinnen und Partnern unterstützt, so dass das Angebot für die Mädchen kostenlos ist.

Mit Klick auf das Logo der Girls digital camps gelangen Sie zum zugehörigen Beitrag

14.11.2024 9. Tüftler und Forscher:innentag für Kitas

44 Unternehmen, Forschungsinstitutionen und Museen aus 24 Städten und Gemeinden aus ganz Baden-Württemberg haben sich mit ihren Programmen für den 9. Tüftler- und Forscherinnentag angemeldet. Sowohl langjährige wie auch neue Kooperationspartnerinnen und -partner bieten spannende Mitmach-Angebote für insgesamt 1.090 Kinder! Die Anmeldung für Kitas startete am 4. Oktober 2023. Details zu den Programmen und zur Anmeldung gibt es über die Programmvorschau.

element-i Logo des Bündnispartners Konzept-e

16.11.2023 24. Career Day – Karrierebörse der Fakultät für Ingenieurwissenschaften Informatik und Psychologie der Universität Ulm

Der Arbeitskreis Industriekontakte und die Fakultät für Ingenieurwissenschaften, Informatik und Psychologie der Universität Ulm veranstalten zum 24. Mal in Folge eine Firmenkontaktmesse für Studierende der Elektrotechnik, Informatik, Physik und angrenzender Fachbereiche. Auch die Institute für KI-Sicherheit, für Quantentechnologien, für Technische Thermodynamik sowie unser Bündnispartner, die DLR-Quantencomputing-Initiative, werden sich mit Ihrer Arbeit dort präsentieren. Der Career Day findet von 11:00 – 16:00 Uhr im Forum der Universität Ulm statt.

Logo Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

29.11.2023 Elektrosmog verstehen und eigene Belastungen reduzieren

Was ist Elektrosmog, welche Arten gibt es, durch welche Einflüsse wird er erzeugt und welche Auswirkungen hat Elektrosmog auf unsere Gesundheit. Dieser Vortrag in der Forscherfabrik Schorndorf passt sich in eine Reihe von Veranstaltungen ein, die die Freude an Naturwissenschaft und Technik erwecken und fördern sollen. Praxisorientiert und mit Messungen vor Ort können die Teilnehmerinnen anschaulich in das Thema eintauschen. Schließlich wird auch dargestellt, wie schon mit einfachen Mitteln die eigene Belastung deutlich reduziert werden kann. 

Organisation und Anmeldung über die VHS-Schorndorf.

Logo der Forscher Fabrik Schorndorf

02.12.2023 Schülerwettbewerb Junior.ING mit dem diesjährigen Motto „Achterbahn – drunter und drüber“

Die Ingenieurkammer Baden-Württemberg richtet auch in diesem Jahr wieder einen kreativ-technischen Schülerwettbewerb aus, bei dem allgemeinbildende und berufsbildende Schulen in ganz Baden-Württemberg teilnehmen dürfen. Dabei planen und bauen Schülerinnen und Schüler mit herkömmlichen Materialien „Ingenieurbauwerke“. Die Aufgabe besteht darin, eine Achterbahn zu entwerfen und mit einfachen Materialien zu bauen. Bei der Gestaltung sind Fantasie und technisches Wissen gefragt. Bei der Gestaltung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Anmeldeschluss ist der 2. Dezember 2023.

Logo der Ingenieurkammer Baden-Württemberg

21.12.2023    Online-Kurs „Mikrocontroller 1 ab 12 Jahren

Er ist ein winzig kleiner Computer, der in Tablets, Telefonen, Uhren oder Lichtschaltern schaltet und waltet – der Mikrocontroller. In dem Kurs der Wissenswerkstatt Friedrichhafen erlernen Jugendliche ab 12 Jahren erste Schritte zur Programmierung eines Arduinos, unabhängig davon, ob sie einen UNO R3 zuhause haben oder nicht. Im Online-Kurs „Microkontroller 1“ können sich die Jugendlichen (erstmals) mit der frei verfügbaren Software Tinkercad ausprobieren. Der Kurs findet am 21.12.2023 von 15:00–17:00 statt, eine Anmeldung ist online möglich.

Wissenswerkstatt
Skip to content