Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Girls’Day Zukunftstag am 28. April 2022 – Berufsorientierung für Mädchen

Junge Mädchen, die sich in der Phase der Berufsorientierung befinden und sich mit Naturwissenschaft, Technik und Handwerk auseinandersetzen möchten, haben mit dem Girls‘Day die Möglichkeit, Ausbildungs- und Studienberufe aus diesen Bereichen in der Praxis kennen zu lernen – eine tolle Chance ohne großen Aufwand (die Anmeldung erfolgt online unter www.girls-day.de). Dieses Angebot ist maßgeblich auch von der Unterstützung der Betriebe abhängig, viele engagieren sich seit vielen Jahren für den Girls‘Day.

Veranstalter: Unternehmen und Einrichtungen in Baden-Württemberg, Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg, Beteiligung aller Bündnispartnerinnen und Bündnispartner.

Mitglieder des Lenkungsausschusses: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg, Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Tourismus Baden-Württemberg, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Arbeitgeberverband Südwestmetall, DGB Baden-Württemberg, Baden-Württembergischer Industrie- und Handelskammertag, Baden-Württembergischer Handwerkstag, Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Baden-Württemberg.

 Beim Girls‘ Day am KIT werden Mädchen aller Schularten von Klasse 5 -13 zum Mädchenzukunftstag eingeladen, um Einblicke in Thematiken und Tätigkeitsfelder der MINT-Fächer am KIT zu erhalten. Beginnend mit einer Einführungsveranstaltung, bei der ausgewählte Referentinnen ihr MINT-Studium oder ihre MINT-Ausbildung am KIT präsentieren und Fragen der Mädchen beantworten, erhalten die Mädchen Einblicke in verschiedene MINT-Bereiche am KIT. Anschließend folgt der Besuch der (vorab online ausgewählten) Workshops, die von den Instituten angeboten werden. Die Workshops sind thematisch vielseitig gestaltet und reichen vom Feld der Robotik bis zum Verkehrsingenieurwesen. In diesen Workshops liegt der Fokus primär auf der Handlungsorientierung.

Veranstalter: KIT (Geschäftsstelle Chancengleichheit und FTU)

Berufsorientierung und Berufswahl – Neugier auf MINT: Digitale Schnitzeljagd

Im Rahmen einer digitalen Schnitzeljagd lösen die Mädchen Rätsel, beantworten Fragen zu Videoclips und führen eigene kleine Experimente durch. Auf diese Weise entdecken sie Station für Station viele Anregungen für den ganz eigenen Weg zum Traumberuf Alle Teilnehmerinnen erhalten einen Zugangscode für die Aktion. Sie haben eine Woche Zeit, die Schnitzeljagd zu absolvieren. Jede erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Berufsinformations-Paket belohnt. Außerdem werden viele weitere tolle Sachpreise verlost.

Veranstalter: Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg, Agentur für Arbeit Freiburg, Kontaktstelle Frau und Beruf Ravensburg – Bodensee-Oberschwaben, Südwestmetall und ggf. weitere Netzwerkpartner

 

Der Mädchen-Zukunftstag sollte dazu beitragen, die Berufschancen von Mädchen insbesondere in den zukunftsträchtigen (informations-) technologischen und naturwissenschaftlichen Bereichen sowie in handwerklichen Berufen auszubauen, um ihre Arbeitsmarkt-, Karriere-sowie Verdienstchancen zu verbessern. Es wird einen Impulsvortrag zum Thema „MINT“ geben. Im Anschluss kommen die Mädchen mit Best-Practise-Beispielen in den Austausch und haben die Möglichkeit ihre Fragen zu stellen. Zum Schluss können sie im MINT-Mystery-Spiel schauen, wieviel sie von der Veranstaltung an Informationen für sich mitgenommen haben. Die Veranstaltung ist im Online-Format geplant.

Veranstalter: Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim/ Heilbronn/ Ludwigsburg/ Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim

 

Beim Girls´ Day an der Universität Stuttgart werden am 28.04.2022 voraussichtlich wieder ca. 30 Veranstaltungen mit etwa 400 Plätzen für Schülerinnen der Klassen 5-10 angeboten. Im Mittelpunkt der Workshops steht das Mitmachen: beim Programmieren, Löten oder Experimentieren können die Schülerinnen sich selbst ausprobieren und erleben wie spannend und kreativ MINT ist. Nach den positiven Erfahrungen mit dem Corona bedingt rein virtuellen Girls‘ Day 2021 bestehen Überlegungen, einen Teil der Workshops auch in Zukunft virtuell anzubieten, um auch Schülerinnen aus weiter entfernten Wohnorten die Teilnahme an Girls‘ Day-Veranstaltungen der Universität Stuttgart zu ermöglichen.

Veranstalterin: Universität Stuttgart

Weitere Infos

Skip to content