Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Die IT- und Hightech-Branche braucht Fachkräfte – Fachkräftesicherung kann aber nur dann wirklich funktionieren, wenn sie mit der Förderung von Frauen in den entsprechenden Berufen einhergeht. Seit seiner Gründung 1997 führt das CyberForum e.V. deshalb immer wieder Projekte durch, die ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von Frauen in MINT-Berufen legen.

1997 als Private Public-Partnership gegründet, vernetzt das CyberForum die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen Institutionen und Unternehmen der Privatwirtschaft zu einer Zweckgesellschaft. Das CyberForum hat heute über 1.000 Mitglieder aus der IT- und Hightech-Branche, die insgesamt über 22.000 Arbeitsplätze repräsentieren.

Das CyberForum organisiert jährlich rund 150 Veranstaltungen zur Weiterbildung und zum Netzwerken. Einen weiteren Schwerpunkt bilden eigene Angebote für spezielle Zielgruppen: das Gründerzentrum CyberLab, Mentoring & Coaching, der Zugang zu einem eigenen Investorennetzwerk oder die Ausbildungsinitiative für Azubis.

„Die Förderung von Frauen in der IT- und Hightech- Branche ist seit der Gründung des CyberForum fester Bestandteil unserer Strategie“

Geschäftsführer David Hermanns

Das CyberForum führt Projekte durch, in denen der Aspekt „Frauen in MINT-Berufen“ unerlässlich ist. Aktuell arbeiten das Karlsruher Instituts für  Technologie (KIT) und das CyberForum als Partner am Projekt „Inkubatoren 2“, welches gezielt Gründerinnen ansprechen und unterstützen soll.

Sie selbst gehen als Arbeitgeber mit gutem Beispiel voran: das CyberForum hat einen besonders hohen Frauenanteil. Von 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind 17 weiblich. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird im CyberForum ebenfalls durch flexible Arbeitszeiten gefördert.

Weitere Informationen finden sie unter hier.

Frau telefoniert vor ihrem Laptop auf einer Couch während sie auf ihr Kind aufpassen muss.

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Aktuelles aus der Landesinitiative und der MINT-Welt, Veranstaltungen und Lese-Tipps gibt’s alle drei Monate in unserem Newsletter.

Skip to content